1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Steinbach mit letztem Heimspiel, Eppelborner Erfolgsserie geht weiter

Steinbach mit letztem Heimspiel, Eppelborner Erfolgsserie geht weiter

Der TuS Steinbach und der FV Eppelborn haben in der Fußball-Saarlandliga jetzt beide 41 Punkte und damit den Klassenverbleib sicher. Der TuS hofft daher auf lockere Spieler und einem Heimsieg zum Abschluss gegen Auersmacher. Der FVE siegte am Mittwochabend mit 3:2 in Bübingen.

Der TuS Steinbach hat nach vier Spielen in Folge ohne Torerfolg rechtzeitig die Kurve bekommen. Die TuS-Fußballer sicherten sich mit dem 2:1 Erfolg am vergangenen Sonntag beim VfB Dillingen für ein weiteres Jahr die Zugehörigkeit zur Saarlandliga. "Dieser Sieg war natürlich enorm wichtig", sagte Trainer Kai Decker danach erleichtert und ergänzte: "Mit 41 Punkten haben wir den Ligaverbleib geschafft und somit im Moment unser Ziel erreicht."

Im letzten Saison-Heimspiel empfängt der Aufsteiger am morgigen Samstag um 15.30 Uhr den SV Auersmacher, den Decker zu den stärksten Mannschaften der Rückrunde zählt. Dennoch traut der TuS-Trainer seiner Mannschaft nach dem 0:0 in der Vorrunde einen Heimsieg gegen den Vierten zu: "In unserer jetzigen Situation wird die Mannschaft mit Sicherheit entkrampfter und lockerer auftreten als zuletzt. Und vielleicht gelingt es uns, dass wir uns mit einem Sieg von unserem Heimpublikum verabschieden." Der Einsatz von Steven Bruni und Sascha Leibrock ist noch ungewiss. Beide erlitten in Dillingen Blessuren.

Einstelliger Platz ist jetzt das Ziel

Der FV Eppelborn hat seine tolle Serie der vergangenen Wochen auch am Mittwochabend beim SV Bübingen fortgesetzt. Mit dem 3:2-Sieg im Nachholspiel beim Achten blieb der FVE im siebten Spiel nacheinander unbesiegt und hat sich damit endgültig den Klassenverbleib gesichert. In den vergangenen sieben Spielen haben die Eppelborner nun 19 Punkte gesammelt. Vor den beiden letzten Spielen hat der FVE jetzt wie Steinbach 41 Zähler auf dem Konto und steht ungefährdet auf Platz elf. Trainer Jan Berger will jetzt aber noch mehr und sagt: "Unser Ziel ist jetzt natürlich ein einstelliger Tabellenplatz."

Am morgigen Samstag müssen die Eppelborner um 15.30 Uhr beim FV Siersburg antreten. Berger warnt vor dem abstiegsgefährdeten Tabellen-Fünfzehnten: "Siersburg ist natürlich ein Gegner, der in seiner Situation gegen uns gewinnen muss. Und deshalb werden wir noch einmal die Kräfte bündeln müssen."