| 20:40 Uhr

Inexio
Schneller im Internet unterwegs

Jörg Herrmann, stellvertretender Ortsvorsteher von Steinbach, Bürgermeister Holger Schäfer, Otfried Ratunde, Ortsvorsteher von Fürth und Katja Kiefer, Inexio (v. l.), gaben symbolisch den Weg zur Datenautobahn frei.
Jörg Herrmann, stellvertretender Ortsvorsteher von Steinbach, Bürgermeister Holger Schäfer, Otfried Ratunde, Ortsvorsteher von Fürth und Katja Kiefer, Inexio (v. l.), gaben symbolisch den Weg zur Datenautobahn frei. FOTO: Ralf Hoffmann
Ottweiler. Kurz mal die E-Mails checken, schnell etwas online nachschlagen oder entspannt einen Film aus einer Mediathek anschauen? In Fürth und in Steinbach geht das jetzt noch besser. Im Rahmen des landesweiten NGA-Netzausbaus hat das Telekommunikationsunternehmen Inexio in den vergangenen Monaten Glasfaserkabel bis in die beiden Orte verlegt.

Von den beiden neuen Technikstandorten aus nutzt Inexio das vorhandene Telefonkabel aus Kupfer.


„Mithilfe von Vectoring stehen den Kunden Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung“, sagte Katja Kiefer von Inexio anlässlich eines Treffens mit Bürgermeister Holger Schäfer, dem Fürther Ortsvorsteher Otfried Ratunde und dem stellvertretenden Ortsvorsteher von Steinbach, Jörg Herrmann. Die rund 170 Haushalte in Steinbach und Fürth gehören zu den 70 000 Haushalten landesweit, die vom aktuellen Breitbandausbau profitieren.

Infos: Telefon (0  68  31) 5  03  00.