Spielspaß auf dem Saxofon

Ottweiler. Unter dem Thema "Das Saxofon im Jazz" lädt der Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) zu einem Wochenendseminar von Freitag, 14. Januar, 18 Uhr, bis Sonntag, 16. Januar, 15 Uhr, in die Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung nach Ottweiler ein

Ottweiler. Unter dem Thema "Das Saxofon im Jazz" lädt der Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) zu einem Wochenendseminar von Freitag, 14. Januar, 18 Uhr, bis Sonntag, 16. Januar, 15 Uhr, in die Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung nach Ottweiler ein.Das Seminar wendet sich an interessierte Saxofonisten, die den Spaß beim Spielen von Jazz-Stücken richtig erleben wollen. Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersstufen sind willkommen.

Als Dozent konnte Professor Joe Viera (Foto: hi) aus München gewonnen werden. Professor Viera ist einer der ersten deutschen Jazzpädagogen. Seit 1960 ist er hauptberuflich als Musiker, Arrangeur, Komponist, Lehrer und Autor tätig. Er ist Lehrbeauftragter an den Universitäten München und Passau, Leiter des Studienzentrums für zeitgenössische Musik in Burghausen und Herausgeber vieler Lehrbücher und Aufsätze zum Thema Jazz. Behandelt werden im Seminar folgende Schwerpunkte: Kleine Geschichte des Saxofons im Jazz, Saxofontechniken, Atemkontrolle, Tonbildung, Phrasierung, rhythmische Finessen der Jazzmusik (beispielsweise synkopierte Rhythmen und Achtelphrasierung), Jazz-Harmonielehre, Literaturempfehlungen und Erarbeitung von Stücken auch im Play Along-Spiel. red

Das Seminar kostet einschließlich Vollpension 90 Euro. Anmeldungen bis 18. Dezember an die Geschäftsstelle des BSM, Telefon (0 68 87) 8 73 78, Fax (0 68 87) 88 75 16, E-Mail: info@saarlmusikvereine.de; Internet: www.B-S-M.org.