1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Seit 50 Jahren für die Menschen da

Seit 50 Jahren für die Menschen da

Ein Rückblick auf die bewegte 50-jährige Geschichte der Steinbacher Awo gehörte ebenso zur Jubiläumsfeier wie die Ehrung langjähriger Mitglieder. Darunter waren auch auch drei Gründungsmitglieder.

. Vor genau 50 Jahren wurde der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Steinbach auf Initiative von Ludwig und Margarete Keßler gegründet. Margarete Keßler war auch die erste Vorsitzende. Im Rahmen einer großen Festveranstaltung feierten die Steinbacher Awo-Mitglieder mit einer großen Schar illustrer Gäste ihr Jubiläum. Ortsvereinsvorsitzender Hans-Jürgen Fritz erinnerte an das Gründerpaar und ließ 50 Jahre Awo-Geschichte Revue passieren. Ein Meilenstein in der Geschichte der Awo Steinbach, so Fritz, sei die Renovierung von "Schleppersch Haus", dem Stammsitz in Steinbach. Bei der Renovierung in den Jahren 1987 und 1988 packten nicht nur Awo-Mitglieder an, "viele Bürger, die nicht Mitglied waren, halfen damals mit".

Der Bundestagsabgeordnete Christian Petry (SPD ) lobte das große soziale Engagement und unterstrich die enge Verbundenheit der Arbeiterwohlfahrt mit der Sozialdemokratie. Roland Krämer , Staatssekretär im Umwelt- und Verbraucherministerium betonte, dass "im Mittelpunkt der Arbeit der Awo die Menschen stehen, die unsere Hilfe brauchen". Er unterstrich das vielfältige und breite Hilfsangebot der Awo. Zudem trage die Arbeit der Steinbacher Awo zum positiven Image des gesamten Ortes bei.

Der stellvertretende Awo-Landesvorsitzende Dr. Roland Märker und Ortsvereinsvorsitzender Hans-Jürgen Fritz ehrten im Anschluss gemeinsam zahlreiche langjährige Mitglieder, darunter auch die Gründungsmitglieder Karl-Theo und Ursula Franzisky und Hannelore John.