| 20:26 Uhr

Offene Tür
Schule, Schach und Schnuppertag

Besucher konnten am Tag der offenen Tür auch gegen Mitglieder der Schach-AG antreten.
Besucher konnten am Tag der offenen Tür auch gegen Mitglieder der Schach-AG antreten. FOTO: Matthias Huckert / Mathias Huckert
Ottweiler. Vielseitig präsentierte sich das Gymnasium Ottweiler mit seinen Angeboten am Tag der offenen Tür. Von Mathias Huckert

Für Amelie Voigt und Johanna Albrecht steht bald eine Umstellung an. Beide Viertklässlerinnen werden im kommenden Schuljahr die Grundschule verlassen. Für die Eltern der Mädchen aus Ottweiler und Illingen steht fest: Sie sollen aufs Gymnasium gehen. Ob das Gymnasium Ottweiler dafür das richtige ist, wollten sie beim Tag der offenen Tür herausfinden. Alleine waren sie dabei nicht: Viele Eltern und Kinder hatten den Weg nach Ottweiler gefunden, wo man je nach Anzahl der Anmeldungen hofft, dreizügig ins kommende Schuljahr zu starten.


„Unser Tag der offenen Tür wird wie immer sehr gut angenommen. Das freut uns natürlich, weil wir heute die ganze Vielfalt und Breite unserer Schulgemeinschaft zeigen können“, verriet der stellvertretende Schulleiter Tobias Wagner am Besuchertag.

Diese Vielfalt wurde vor allem bei zahlreichen Angeboten deutlich, bei denen die kleinen Gäste selbst mitmachen durften. So hatte Geschichtslehrer Volker Rath mit seinen Schülern eine Zeitreise in Miniaturform angeboten: Mit Spielfiguren hatte er verschiedene Dioramen aufgebaut, die von der Steinzeit bis in die Gegenwart verschiedene Zeitalter der Menschheitsgeschichte darstellten. Für die Besucher galt es dann, eingebaute Fehler zu entdecken.



Technikversierte Grundschüler fühlten sich bei Physik- und Informatiklehrer Haiko Korb gut aufgehoben. Der hatte nämlich ein paar spezielle Exponate der Robotik-AG im Gepäck. Publikumsmagnet war dabei ein Roboter, der selbstständig einen Zauberwürfel lösen konnte. „Unsere AG beschäftigt sich mit der Funktionsweise solcher Roboter genauso wie mit einfacher Software. So werden die Schüler spielerisch an das Programmieren herangeführt“, erklärte der AG-Leiter.

Spielerisch wurde es auch bei der Schach-AG des Gymnasiums. Wer wollte, konnte Schüler wie Felix Hans zu einer Partie herausfordern. Der Sechstklässler hatte bereits bei Schachturnieren in seiner Altersklasse gewonnen. Er freute sich vor allem auf viele neue Schachfreunde: „Vielleicht melden sich ja auch ein paar neue Schüler in unserer AG an“, hoffte er am Tag der offenen Tür.