1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Saarlandliga: Steinbach unentschieden gegen Auersmacher, Eppelborn siegt in Herrensohr

Fußball-Saarlandliga : Steinbach erkämpft sich einen Punkt

Saarlandliga: Steinbach unentschieden gegen Auersmacher, Eppelborn siegt in Herrensohr.

Mit dem 3:3 (2:2) zwischen der FSG Ottweiler/Steinbach und dem SV Auersmacher konnten die Gastgeber am Samstag besser leben als der Tabellendritte. „Dieser Punkt ist absolut verdient für uns“, meinte der Steinbacher Trainer Stephan Schock. „Wir haben nicht viel zugelassen und zweimal einen Rückstand aufgeholt, das war schon richtig gut.“ Vor 150 Zuschauern auf der Trift hatte Nils Cuccu die Gäste in der 20. Minute in Führung gebracht und das Spiel schien den erwarteten Verlauf zu nehmen. Doch die Steinbacher hielten dagegen und drehten die Partie durch zwei Kopfballtreffer von Eloy Campos Alcantara (35.) und Lars Weber (39.) innerhalb von vier Minuten. Aber nur zwei Minuten später besorgte Felix Laufer mit dem dritten Kopfballtreffer des Spiels den Ausgleich für den SVA (41.). Nach dem Wechsel tat sich bis zur 65. Minute nicht viel. Dann zeigte Schiedsrichter Marco Niebergall nach einem Foul von Lukas Hainer an Cuccu auf den Elfmeterpunkt. Yannik Hoffmann traf. Aber die Steinbacher steckten auch diesmal nicht auf, kamen in der 72. Minute durch einen platzierten Schrägschuss von Eugen Felberg erneut zum Ausgleich und einem wichtigen Punkt im Abstiegskampf.

Der FV Eppelborn hat mit dem 4:1 (1:1)-Sieg am Sonntag beim TuS Herrensohr die Tabellenführung der Saarlandliga übernommen, profitierte dabei aber auch vom Spielausfall zwischen dem punktgleichen Spitzenreiter SC Brebach und Saar 05. Auch der frühe Platzverweis für TuS-Spieler Simon Ikas (6.) nach einem Handspiel im Strafraum spielte den Gästen in die Karten. „Natürlich war das dann ein ganz anderes Spiel“, gab auch der Eppelborner Trainer Sebastian Kleer zu. Den fälligen Elfmeter verwandelte Luca Schmidt zur Eppelborner Führung (7.), doch trotz Überzahl versäumten es die Gäste, mehr daraus zu machen. Stattdessen kam Herrensohr Sekunden vor der Halbzeit durch Manuel Schuck zum Ausgleich (45.), „und so was darf natürlich nicht passieren“, monierte Kleer. Im zweiten Durchgang münzten die Eppelborner ihre numerische Überzahl dann auch in Tore um. Der gerade erst eingewechselte Johannes Roßfeld sorgte mit einem Doppelschlag in der 59. und 64. Minute für die 3:1-Führung und Maximilian Rupp setzte in der 70. Minute den Schlusspunkt.

Das für Mittwochabend angesetzte Nachholspiel der FSG gegen Köllerbach ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.