1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Rekord greifbar nahe: Zugspitz-Gipfel wartet auf Sidney Dingert

Rekord greifbar nahe: Zugspitz-Gipfel wartet auf Sidney Dingert

Er hat's geschafft! Auch die 14. und letzte Etappe hat der Steinbacher Sidney Dingert (39) am Freitag bewältigt und damit sein erstes großes Ziel erreicht: Schnellste Deutschland-Durchquerung ohne Mitnahme von Verpflegung und ohne fremde Hilfe zu Fuß.

Nicht nur um des Rekordes Willen, sondern auch für einen guten Zweck hat Sidney bekanntlich den rund 900 Kilometer langen Marsch auf sich genommen.

Nun soll an diesem Samstag das Erfolgserlebnis perfekt gemacht werden. Um 6 Uhr will der Extremsportler den Aufstieg auf die Zugspitze beginnen und - sofern das Wetter mitspielt - gegen 15 Uhr den Gipfel erreichen. Das wäre neuer Weltrekord in einer Zeit von 14 Tagen und 7 Stunden (zuvor 15 Tage, 3 Stunden).

Auf seiner letzten Etappe von Schongau aus hatte Sidney Gesellschaft von den zwei Begleitern Jörg Eichner und Dieter Brutsch. Bei der Zwischenstation in Oberammergau dann der lang ersehnte emotionale Höhepunkt: Er traf dort auf seine Familie! "Nach fast zwei Wochen Quälerei ein unglaubliches Gefühl", berichtet Sidney Dingert. Alle Schmerzen, Blasen und Entbehrungen seien nun vergessen Und weiter: "Ich freue mich darauf morgen Nachmittag den Marsch zu beenden um am Sonntag mit meiner Familie nach Hause zu kommen!". Ohne den Dank an jene zu vergessen, die ihn Wochen mit ihren Nachrichten und Anrufen zum Durchhalten motiviert haben: " Ohne euch hätte ich das nicht geschafft! Jetzt holen wir den Rekord ins Saarland!"

Unter www.gps-live-tracking.com/deutschlandmarsch kann man live verfolgen, wo Sidney Dingert sich gerade befindet. Das Spendenkonto von "Target", der Institution, die sich gegen Beschneidung afrikanischer Mädchen stark macht: Target e.V. Ruediger Nehberg; Geldinstitut: Sparkasse Holstein, IBAN : DE16213522400000050 500. Kennwort: Deutschlandmarsch. Spenden online: www.target-nehberg.de