Regionalbahn: Bundespolizei sucht Zeugen

Regionalbahn: Bundespolizei sucht Zeugen

() Hoher Sachschaden ist durch sinnlosen Vandalismus in der Regionalbahn nach Türkismühle entstanden.

Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, richteten unbekannte Täter am Sonntagmorgen zwischen 9.35 und 10.06 Uhr einen hohen Sachschaden in der Regionalbahn RB 33607 an. Der oder die Täter demolierten das 1. Klasseabteil auf dem Weg von Saarbrücken nach Ottweiler völlig. Dabei wurden Sitzpolster aufgeschlitzt und ganze Rückenteile aus den Halterungen brachial herausgerissen. Im Bereich des Bahnhofes in Ottweiler zogen die Täter dann vermutlich die Notbremse und verließen den Zug in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 5000 Euro. Die Kriminaltechniker der Bundespolizei konnten am Tatort zahlreiche Spuren sichern. Einer der Täter hatte sich offenbar verletzt.

Hinweise erbeten an die Bundespolizeiinspektion Bexbach, Telefon (06826) 52 20 oder unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 6 888 000

Mehr von Saarbrücker Zeitung