| 14:48 Uhr

Polizeieinsatz
Randale in Ottweiler: Mann demoliert mehrere Autos

Nächtlicher Einsatz in Ottweiler (Symbolbild)
Nächtlicher Einsatz in Ottweiler (Symbolbild) FOTO: Rolf Vennenbernd / dpa
Ottweiler. Mitten in der Nacht ist ein der Polizei bekannter Täter ausgetickt. Er bekam einen zeitbefristeten Platzverweis. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Angst und Schrecken soll ein Mann in der Ottweiler Straße Im Neuweiher verbreitet haben. Entsprechende SZ-Informationen hat ein Sprecher der örtlichen Polizeiwache jetzt bestätigt. Demnach hatte der mutmaßliche Täter auf drei am Straßenrand geparkte Autos eingeschlagen. Den Gesamtschaden beziffern die Ermittler nach bisherigen Schätzungen auf 15 000 Euro. Ein Schlagwerkzeug, mit dem er die Wagen dermaßen demoliert haben könnte, wurde indes nicht entdeckt. Ermittler erteilten ihm für eine Tag Platzverweis. Weil sie nicht wussten, ob der Mann aus Ottweiler womöglich Drogen intus hatte oder betrunken war, musste er zur Blutprobe. Ein Polizist sprach von „Zweifel an der Schuldfähigkeit“. Meldungen, wonach der Mann nach dem nächtlichen Zwischenfall auch zu einem Psychiater musste, ließ der Sprecher offen. Eine Gefahr für sich und andere schließt er allerdings aus. Zu der nächtlichen Randale war es bereits in der Nacht auf den 10. April gekommen.