| 20:20 Uhr

Leseförderung
Post-Ingo animiert Schüler zum Lesen

 Die Schüler der Klasse 4.2 der Grundschule Neumünster freuten sich über die besondere Schulstunde mit dem Zusteller der Post-AG Ingo Jaudt alias Posti-Ingo.
Die Schüler der Klasse 4.2 der Grundschule Neumünster freuten sich über die besondere Schulstunde mit dem Zusteller der Post-AG Ingo Jaudt alias Posti-Ingo. FOTO: Boewen-Dörr
Ottweiler. Eine außergewöhnliche Schulstunde erlebten die Kinder der Grundschule Neumünster. Die Schüler bekamen nun richtig Lust auf die Erlebnisse von Meike und Tim. Von Maria Boewen-Dörr

Der Postler Ingo Jaudt, bei den Schülern der Grundschule Neumünster bestens als Posti-Ingo bekannt, war jetzt in Sachen Leseförderung unterwegs. Eigentlich ist der Welttag des Buches erst am 23. April. Aufgrund der Schulferien kann die Aktion zur Leseförderung dann nicht taggleich in den Schulen stattfinden. Deshalb nutzte der Postler während seines Urlaubes die Gelegenheit, die Schüler der Klasse 4.2 gemeinsam mit der Klassenlehrerin Alexandra Burger zum Lesen zu motivieren.


Er warb für Verständnis, dass die Grundschüler auch dann zuhören sollen, wenn es bei dem ein oder anderen noch mit dem Lesen hapert. „Die Akzeptanz war prima. Es war rundum eine gelungene Veranstaltung“, fasste der Zusteller der Deutschen Post AG zusammen. „Ich konnte die Kinder für das Buch Der Geheime Kontinent begeistern.“ Gespannt verfolgten sie die Erlebnisse von Meike und Tim, die sich auf Klassenfahrt zu einer Jugendherberge in einer alten Burg begeben. Kaum dort angekommen, entdeckten die Schüler eine verschlossene Tür, die angeblich zu einem geheimen Kontinent führt. Die Abenteurer müssen bei ihren geheimen Missionen aber auch Mut beweisen, denn der geheime Kontinent wird von einem gefährlichen Drachen bedroht. Die Spannung, das Buch zu Ende zu lesen, war schnell erzeugt. Die Kinder freuten sich über die außergewöhnliche Schulstunde, bei der auch die Illustrationen von Timo Grubing für Gesprächsstoff sorgten. Für alle Lesewilligen hatte Jaudt ein kleines Präsent mitgebracht; das Taschenbuch bekam jeder Viertklässler geschenkt.

„Ich schenk dir eine Geschichte“ ist eine gemeinsame Aktion von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF. Ziel der Kooperation ist es, Kinder mit Geschichten für das Lesen zu begeistern, die ihre Interessen und ihre Lebenswirklichkeit widerspiegeln. Das eigens konzipierte Buch möchte Schüler zudem motivieren, sich selbst als eigenständige Leser wahrzunehmen und Bücher in ihren Alltag zu integrieren.