1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Peter Coltzau ist im April verstorben

Nachruf : Über einen, der Denkmäler schützte

Otto Zeck vom Ottweiler Altstadt-Forum hat darauf aufmerksam gemacht, dass Peter Coltzau, der nach einer Manager-Karriere in Ottweiler heimisch geworden war, im April verstorben ist. Zeck schreibt in einem Nachruf: „Er war hier eine allseits anerkannte hilfsbereite und beliebte Persönlichkeit und hat sich in all den Jahren durch sein Wirken um die Stadt verdient gemacht.“ Vereine und Institutionen habe Coltzau tatkräftig unterstützt.

Maßgeblich unterstützte er demnach die ehrenamtliche Tätigkeit des Ottweiler Altstadt-Forums und ganz besonders die der Arbeitsgruppe Denkmalschutz (AGD). Hervorzuheben sei dabei die finanzielle Hilfe für das Vorbereitungsprojekt der AGD zur Sanierung des Wehrturms, das in Kooperation mit der Stadt und der Kirchengemeinde Ottweiler durchgeführt wurde, erklärt Otto Zeck.

Und er schreibt weiter: „Das Ergebnis dieses Projekts führte dazu, dass die bauliche Geschichte in diesen Bereich neu geschrieben werden musste. Es wurde bewiesen, dass der sogenannte Wehrturm ein Bergfried einer vergangenen Burganlage war und bereits 1422 erbaut wurde. Also wesentlich älter ist als bisher angenommen.“

Im Übrigen habe Coltzau als Investor eigener denkmalgeschützter Gebäude das historische Stadtbild Ottweilers bereichert und mit geprägt. Zeck: „In der Reihe der restaurierten öffentlichen und privaten Gebäude bestehen alle seine Häuser als echte Denkmäler weiter und nicht als Denkmalfurnier.“ Die Stadt Ottweiler verliere mit Peter Coltzau einen verdienten Mitbürger und seine Partner im Ehrenamt einen wertvollen Gönner.