1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

„Paulette“ lockt auch bei kühlem Wetter

„Paulette“ lockt auch bei kühlem Wetter

Beim Open-Air-Kino zeigte die Stadt Ottweiler die Sozialkomödie „Paulette“, in der die gleichnamige Rentnerin zur „Drogenoma“ mutiert. Der Streifen lockte am Freitagabend 90 Filmfreunde in den Ottweiler Rathauspark.

. "Ich habe extra den Winterjuppen ausgepackt, aber so kalt ist es ja gar nicht", sagte eine eingemummte Besucherin, als sie am späten Freitagabend ihr Ticket für die Ottweiler Filmnacht löste. Während sich das Open-Air-Kino im vergangenen Jahr über eine laue Sommernacht freute, war am Freitag im Ottweiler Rathauspark dicke Herbst- und Winterbekleidung angesagt.

Warme Kleidung war Pflicht

90 Filmfreunde richteten ihre Klappstühle auf die große Leinwand aus, um sich die französische Sozialkomödie "Paulette" (2012) anzusehen. "Klasse, dass so viele zur Vorführung gekommen sind, obwohl das Wetter nicht optimal ist", sagte Maria Pelzer, Organisatorin der Filmnacht und Mitarbeiterin der Stadt Ottweiler . Besonders freue sie sich immer über die zahlreichen Stammgäste, die dem Open-Air-Kino seit der ersten Auflage die Treue halten; die Filmnacht fand bereits zum achten Mal statt. Genau wie ihre Arbeitskollegin Monika Welter trotzte Maria Pelzer mit "Zwiebel-Look" den frischen Temperaturen.

Im Zentrum des Films steht die biestige Rentnerin Paulette, die gerade zu Beginn des Films nicht mit politisch unkorrekten Witzen geizt. Um sich ihre bescheidene Rente aufzubessern, mutiert die 80-jährige Dame in einem Pariser Vorort durch Zufall zur "Drogenoma"; und so entsteht schließlich die eher ungewöhnliche Konditorei "Chez Paulette". Im Mittelpunkt des Films stehen nicht nur Paulettes illegale Aktivitäten, sondern auch das spannungsgeladene Verhältnis zu ihrer Tochter und deren Familie. Dummerweise arbeitet Paulettes Schwiegersohn bei der Polizei , was für viele unterhaltsame Situationen sorgt.

Eva Leist, Wirtin des Ottweiler Gasthauses Zur Sonne, hatte es am Freitagabend während der Filmvorführung besonders gemütlich.

Kinospaß bei Kerzenschein

Auf einem eigens mitgebrachten runden Tisch flackerte ein silberner Kerzenständer; eine kleine Käseplatte und Wein rundeten das Bild ab. Die Gastronomin genoss ihren freien Abend sichtlich: "Normalerweise habe ich nie frei, aber den Besuch der Filmnacht habe ich mir jetzt mal gegönnt."