| 19:07 Uhr

Ottweiler Mädels feiern mit 400 Fans den Titel

Die Handballerinnen der HSG Ottweiler/Steinbach feiern die Meisterschaft in der Saarlandliga. In zwei Wochen starten die Aufstiegsspiele. Foto: Klos
Die Handballerinnen der HSG Ottweiler/Steinbach feiern die Meisterschaft in der Saarlandliga. In zwei Wochen starten die Aufstiegsspiele. Foto: Klos FOTO: Klos
Ottweiler. Ausgerechnet im letzten Saisonspiel trumpfen die Frauen der HSG Ottweiler/Steinbach richtig auf und sichern sich mit ihrer vielleicht besten Saisonleistung den Meistertitel in der Handball-Saarlandliga. Das Abwehr-Bollwerk deklassiert beim 25:15-Heimerfolg über den HC St. Johann den stärksten Angriff der Liga und sichert sich in überragender Manier die Meisterschaft. Lucas Jost

Dabei sah es in den ersten Minuten ganz nach einem Duell aus, das bis zuletzt spannend bleiben könnte. Nach sieben Minuten stand es 2:2. Doch der HC vergab in zwei Minuten zwei Siebenmeter und brauchte im Anschluss unglaubliche 20 Minuten für den nächsten Treffer. Und so lag Ottweiler, das in der heimischen Seminarsporthalle von rund 400 Zuschauern so laut angetrieben wurde, dass das eigene Wort kaum zu verstehen war, zur Halbzeit schon vorentscheidend mit 10:3 vorne.



Beim 13:4 durch Verena Schnur, mit sechs Toren erfolgreichste Werferin der HSG, roch es schon nach einer Blamage für die Saarbrücker. Die kämpften sich auf 9:14 heran, mussten Ottweiler aber ziehen lassen. Über 17:11 und 21:12 stellten die Gastgeber den alten Abstand wieder her. Den 25:15-Endstand besorgte Annika Schlegel per Siebenmeter. "Das ist eine super Sache. Die Mädels haben sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. Trainer Guido Esseln hat eine top Arbeit geleistet", lobt Vorstandsmitglied Christoph Willenbacher die Damen. "Das ist der verdiente Lohn der Arbeit der letzten Jahre."

Weiter geht es für die HSG schon in knapp zwei Wochen. Dann beginnt für Ottweiler die Relegation für die RPS-Oberliga. Am 13. Mai (18 Uhr) treffen die Saarländer in der Rheinauenhalle auf Pfalzliga-Meister TG Waldsee. Die Dreiergruppe komplettiert die zweite Mannschaft der DJK/MJC Trier. Die "Miezen" sind im letzten Spiel der Qualifikationsrunde eine Woche später zu Gast in der Seminarsporthalle in Ottweiler. Anwurf am 20. Mai ist um 16.45 Uhr. "Wir wollen die Spiele genießen. Das ist das Wichtigste. Das sind zwei Bonusspiele und ist eine tolle Geschichte für die Mädels", sagt Willenbacher, der Ottweiler nur Außenseiter-Chancen zuschreibt. Für Meistertrainer Guido Esseln werden es die letzten beiden Spiele sein. Er hat zum Ende der Saison seinen Rückzug aus dem Trainergeschäft bekannt gegeben. Sein Amt übernimmt das Ottweiler Urgestein Heide Friedrich.

Tore für die HSG: Verena Schnur (6/1), Fabienne Hoffmann (5/3), Solveig Petrak (5), Becky Gerlach (3), Annika Schlegel (3/1), Michaela Both (2), Sabrina Antes (1)