1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Ottweiler Karnevalisten veröffentlichen Großmaul-Zeitung

Ottweiler Karnevalisten veröffentlichen Großmaul-Zeitung

Scheppe Straßenschilder, die einem ungewollt die Durchfahrt versperren. Nachbarn mit überdimensionalen Gartenzwergen, die immense Schatten werfen. Politiker, die mit ihren Reden eher für Verwunderung statt für plausible Aufklärung sorgen. All das ist Stoff, aus dem die Großmaul-Zeitung zusammengestellt wird. Sie ist die einzige Satire-Gazette eines saarländischen Karnevalsvereins. Sie nimmt einmal im Jahr mitten in der Session Vorkommnisse in Ottweiler auf die Schippe - und ist dabei auf die Zuarbeit aus der Bevölkerung angewiesen. Die darf ganz anonym, aber niemals denunzierend, ihre Beiträge abliefern. Dazu hat die Redaktion eigens einen Briefkasten aufgehängt. Er befindet sich zentral am Geländer des Lokals Nassauer am Schlossplatz in der Ottweiler Innenstadt. Wer lieber per elektronischer Post etwas zum Inhalt beitragen möchte - E-Mail: grossmaulzeitung@web.de.

Das Blatt soll Mitte Februar von Haus zu Haus verkauft werden, ist zudem in einigen Geschäften der Stadt zu haben, so eine Mitteilung des Herausgebers. Herausgeber der Großmaul-Zeitung ist der älteste Karnevalsverein an der Saar, der "So war noch nix 1847 Ottweiler ".