Ottweiler hallen sind in zwei Monaten fertig, der Bahnhof am Jahresende.

Ottweiler baut : Warte nur ein Weilchen . . .

Sanierung Bahnhofsgebäude und Hallen im Alten Weiher: Wie läuft’s?, fragt die SZ.

  „Die Fertigstellung soll in zwei Monaten erfolgen“, meldet der Ottweiler Stadt-Pressesprecher Ralf Hoffmann in Hinblick auf die frühere Markthalle und die benachbarte Turnhalle. In der alten Markthalle stehen nach Arbeiten an der Decke und im Elektrobereich aus, in der Turnhalle muss der Boden noch erneuert werden. Dann stehen der Einbau des Prallschutzes an den Wänden und Elektroarbeiten an. Die Hallen sorgten im vergangenen Jahr für Schlagzeilen, weil die Sanierung mit rund zwei Millionen Euro um zirka 500 000 Euro teurer wurde als ursprünglich veranschlagt. Aufgestockte Fördermittel sorgten aber dafür, dass der Ottweiler Stadthaushalt deswegen nicht in Schieflage geriet.  Die Hallen Im Alten Weiher sollen wie bisher für sportliche oder kulturelle Zwecke von Vereinen oder Einrichtungen genutzt werden.

Der Bahnhof  soll künftig neben der Polizeistation auch die Stadtbücherei, die Tourist-Info und den Jugendclub beherbergen.   Dort stehen, so der Pressesprecher, noch  „etliche Arbeiten“ an. Zum Jahresende sollen die neuen Nutzer mit dem Umzug beginnen können. Rund eine Million Euro soll die denkmalgerechte Erneuerung des Gebäudes kosten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung