1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Noch keine Präsenzgottesdienste für Ottweiler Protestanten

Kirchengemeinde : Keine Präsenzgottesdienste für Ottweiler Protestanten

Das Presbyterium hat entschieden.

Auch in der evangelischen Kirchengemeinde wird es zurzeit noch keine Gottesdienste in Kirchen geben. Das hat das Presbyterium in einer Videokonferenz Anfang des Monates entschieden. Zwar, so heißt es in der Pressemitteilung, seien Präsenzgottesdienste unter Einschränkungen wieder möglich. Das bedeutet: Die Gottesdienstbesucher müssen sich vorher anmelden, spontane Besuche sind nicht möglich, eine Teilnehmerliste muss geführt werden, Mund-Nasen-Masken Pflicht; Sitzen mit vorgeschriebenem Abstand nur auf markierten Plätzen. Für Ottweiler hieße das, so heißt es weiter, dass nur etwa 20 Plätze zur Verfügung stünden, Gottesdienst nur in der größten Kirche möglich wäre. Außerdem müsste der Abstand beim Rein- und Rausgehen eingehalten werden, es dürfte keinen Gesang geben, kein Abendmahl wie bisher, nach jedem Gottesdienst müsste desinfiziert werden.

Das Presbyterium hat die Entscheidung gegen Präsenzgottesdienste aus mehreren Gründen getroffen. Zum einen könne man, so heißt es, die geforderten Sicherheits- und Hygienebedingungen derzeit nicht garantieren. „Die meisten Gottesdienstbesucher gehören zur Risikogruppe der über 60-Jährigen oder Vorerkrankten und die Gesundheit unserer Gemeindeglieder geht vor.“ Diese Entscheidung sei dem Presbyterium nicht leichtgefallen. „Wir alle vermissen die gottesdienstliche Gemeinschaft. Weil wir nicht wissen, wie sich die Pandemie weiter entwickeln wird und welche Einschränkungen bis wann gelten, können wir kein konkretes Datum nennen, wann wir wieder zu den Gottesdiensten zusammenkommen können.“ Bis dahin gibt es weiterhin Angebote übers Internet, Aushänge und Materialien an den Kirchen zum Mitnehmen. Die Internetangebote findet man unter: https://evangelischekircheottweiler.wordpress.com; es gibt außerdem einen Facebook- und einen Instagram-Account und einen Youtube-Channel.   Übers Internet kann man sich über die aktuelle Entwicklung informieren: www.ev-kirche-ottweiler.de. Auch, so heißt es abschließend, seien die Pfarrerinnen und Pfarrer weiterhin telefonisch erreichbar: Pfarrer Erhard Kern, Telefon (0 68 24) 48 76; Pfarrerin Christina Paaries, Telefon (0 68 24) 7 09 95 88; Pfarrerin Christina Wochnik, Telefon (0 68 24) 7 01 90 39.