Neumünster holte sich den Titel

Die Viertklässler der Grundschulen Lehbesch, Neumünster, Wiebelskirchen und der Nikolaus Obertreis-Grundschule aus St. Wendel spielten vergangene Woche beim ersten Grundschul-Cup. Neumünster siegte.

200 Viertklässler umliegender Grundschulen waren vorige Woche zum Fußballspielen in die Seminarsporthalle in Ottweiler zum ersten Grundschul-Cup der Anton Hansen-Schule gekommen.

Die Idee zu dem Event hatte Sportlehrer Gerd Rauch, erfahrener Turnierleiter und Grundschulmoderator, der es darum auch organisiert hatte. Die Viertklässler der Grundschulen Lehbesch, Neumünster, Wiebelskirchen sowie der Nikolaus Obertreis-Grundschule aus St. Wendel konnten ihre Kräfte in einem straffen Zeitplan bei einem Fußballturnier miteinander messen.

Wer gerade nicht mit seiner Mannschaft um den Sieg spielte, durfte sein Können bei koordinativen und athletischen Aufgaben testen. Dazu hatten sich die Neuntklässler einen Zirkel mit kniffligen Stationen ausgedacht, die allerhand Geschicklichkeit erforderten. Felix und Yann waren als Stationenleiter tätig. "Verantwortung zu übernehmen für die Grundschüler war schon toll", meint Felix, der den Teamgeist der Kinder bewundert. "Ihre Mitschüler mit dem Rollbrett über eine vorgegebene Strecke zu schieben hat den Grundschülern am meisten Spaß gemacht", glaubt Yann. Carina und Lara waren als Riegenführerinnen unterwegs und brachten die jungen Gäste zu den Stationen. "Die Kids waren mit viel Elan bei der Sache", lobt Lara die Kleinen, auch wenn sie es ganz schön anstrengend fand. Carina schließt sich an: "Die haben mit viel Freude alles ausprobiert."

Im Finale schlug die Klasse 4.2 der GS Neumünster die GS Nikolaus Obertreis knapp mit 1:0. Platz 3 belegte die Klasse 4.1 der GS Neumünster vor der Klasse 4.2 der GS Lehbesch. Platz 5 ging an die GS Wiebelskirchen und Platz 6 an die Klasse 4.2 der GS Lehbesch.