Naturschutz-Mann Poppe übt Kritik am BUND

Naturschutz-Mann Poppe übt Kritik am BUND

Hans Helmut Poppe widerspricht dem BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) vehement. Der Naturschutzbeauftragte der Stadt Ottweiler für Lautenbach reagiert damit auf die Mitteilung des Naturschutzverbandes BUND, sich nicht der Kritik der ortsansässigen Naturschützer anzuschließen, die sich gegen den Windpark Höcherberg stellen (die SZ berichtete mehrfach).

Poppe schreibt in einer Stellungnahme: "In dem Artikel melden sich die sogenannten Naturschützer des BUND zu Wort. Das kann nicht unwidersprochen bleiben. Es wird von einem naturschutzfachlichen Gutachten gesprochen. Dieses Gutachten wurde 2012/2013 angeblich erstellt. Unterlagen dazu gibt es meines Wissens nicht." Rund 800 Beobachtungen aus dem vergangenen Jahr kämen zu einem ganz anderen Schluss. Poppe: "Der Rotmilan wurde bereits Anfang Februar dieses Jahres am Höcherberg beobachtet." Der Kahlschlag trage sicher nicht dazu bei, dass alte Horste wieder bezogen würden. Noch schlimmer sei es um die Wildkatze bestellt. Poppe: "Im Moment findet die Ranzzeit, die Paarungszeit, statt. In dieser Zeit ist die Störung der Wildkatze eigentlich unter Strafe gestellt."

Der Windpark Höcherberg tangiert den Ottweiler Stadtteil Lautenbach und Bexbach.

Mehr von Saarbrücker Zeitung