| 20:35 Uhr

Wandern per GPS
Mit dem Smartphone auf Entdeckertour im Ostertal

Bei der Vorstellung des Angebotes: (v.l.) Hugo Adolph,  Karl Heinz Nätzer,   Holger Schäfer,  Otfried Ratunde,  Rainer Raber, Ludwig Kuhn.
Bei der Vorstellung des Angebotes: (v.l.) Hugo Adolph, Karl Heinz Nätzer, Holger Schäfer, Otfried Ratunde, Rainer Raber, Ludwig Kuhn. FOTO: Rainer Raber
Fürth. Auf den Spuren der Berg- und Hüttenleute wandern kann man mit einer neuen App des Museumsverbandes.

(red) Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete am Pfingstmontag Ottweilers Bürgermeister Bürgermeister Holger Schäfer vor Werns Mühle in Fürth die Ostertaltour. Nach einem Sektempfang durch Familie Keller (Gasthaus Werns Mühle) und der Begrüßung durch den Bürgermeister erläuterte Rainer Raber, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Saarländischen Museumsverbandes, das Konzept der Entdeckertouren. Anschließend begaben sich die zahlreich erschienenen Gäste auf eine Schnuppertour von Werns Mühle, entlang der idyllischen Oster zum Infopunkt der ehemaligen „Brille Mühl“, wo ein Nachfahre der ehemaligen Müllerfamilie, Tony Böffel, Geschichten von der mittlerweile bis auf den Mühlengraben völlig verschwundenen Mühle erzählte.


Die App „Entdeckertouren“ beinhaltet GPS-geführte Rundwanderungen. Sie sind ein Projekt des saarländischen Museumsverbandes. Auf zahlreichen sogenannten POI`s sind neben Relikten aus der Bergbauära, Sehenswürdigkeiten, museale Einrichtungen, Freizeiteinrichtungen, Natur und Aussichtspunkte zu sehen. Die Erläuterungen dazu gibt es in Text und Audio. Zeitzeugen erzählen Geschichten und Erlebnisse von ehemaligen Bergleute. Die App kann im Playstore von Google und Apple geladen werden, teilt der Museumsverband mit.

Infos dazu unter