| 19:05 Uhr

Meisterschafts-Finale für die HSG

Ottweiler. Das Titelrennen in der Handball-Saarlandliga der Damen gipfelt im Spitzenspiel am letzten Spieltag. Am Samstag um 16.45 Uhr kommt es in der Seminarsporthalle in Ottweiler zum alles entscheidenden Aufeinandertreffen. Zweiter gegen Erster, die stärkste Abwehr der Liga gegen den stärksten Angriff der Liga. Die HSG Ottweiler/Steinbach empfängt den HC St. Johann. Beide Mannschaften liegen mit 30 Punkten gleichauf. Bei einem Unentschieden wäre der HC Meister. Lucas Jost

HCS-Trainer Dieter Wacker erklärt: "Vor der Saison hatten wir als Ziel einen Platz unter den ersten vier. Jetzt, wenn ich in der Situation bin, dann will ich auch Meister werden." Für seine Mannschaft ist die Situation nichts Neues. Den letzten Titel holte der HC in der Saison 2014/2015. Entscheidend für den Ausgang der Partie am Samstag könne die Erfahrung seiner Spielerinnen werden. "Wenn wir das Anrennen überstehen, dann sehe ich eine Chance. Ottweiler hat positiv aggressive Spielerinnen, sie sind beweglich in der Abwehr. Wir brauchen Geduld und müssen überlegt spielen", fordert er. Beim HC sind alle Spielerinnen im Kader, inklusive der angeschlagenen Christina Sauer. Ob sie zum Einsatz kommt, entscheidet sich kurzfristig.



Wackers Gegenüber, Guido Esseln, schätzt das Spiel ähnlich ausgeglichen ein und meint: "Die Nerven werden eine große Rolle spielen, bei der HSG als auch beim HC. Unsere Stärke ist die Abwehr, die muss der HC erst einmal überwinden." Auf einen großen Vorteil kann die HSG Vertrauen: das eigene Publikum. Die Ottweiler Fans sind bekannt dafür, ihre Mannschaft zu Höchstleistungen zu schreien. "Die Runde ist top gelaufen. Ohne unser überragendes Publikum wäre das ein oder andere Resultat nicht möglich gewesen. Mit deren Unterstützung werden wir uns den 15. Sieg holen", bestätigt Esseln.

Er muss auf Nadine Schneider, Carolin Schneider und Vanessa Bock verzichten und erklärt: "Für mich persönlich endet nach zehn Jahren bei der HSG Ottweiler/Steinbach meine Trainerlaufbahn im Handballsport, ich hoffe mit einem Sieg."

www.hvsaar.de



Das könnte Sie auch interessieren