Meister der leisen Töne

Ottweiler. Es war ein Konzert der leisen Töne, der Auftritt von Rainer Rodin im Rahmen der Kulturreihe Sommer-Sonne-Ottweiler auf der städtischen Bühne auf dem Schlossplatz der alten Residenzstadt. Eigenkompositionen des Liedermachers Rodin wechselten mit Cover-Versionen internationaler Künstler

Ottweiler. Es war ein Konzert der leisen Töne, der Auftritt von Rainer Rodin im Rahmen der Kulturreihe Sommer-Sonne-Ottweiler auf der städtischen Bühne auf dem Schlossplatz der alten Residenzstadt. Eigenkompositionen des Liedermachers Rodin wechselten mit Cover-Versionen internationaler Künstler.Folk der letzten 30 Jahre von Größen wie Bob Dylon, Andre Heller oder George Moustaki umrahmt von irischen Balladen, die direkt ins Ohr gingen. Nur mit Gitarre ausgerüstet, unterstrich Rainer Rodin seine musikalische Klasse, die geprägt ist von einer ausdrucksvollen facettenreichen Stimme und einem beherrschenden Gitarrenspiel.Unterstützung fand Rodin in seiner Frau Eva Edlinger, Frontfrau der bekannten Band Seldom Sober. "Ich habe für unseren Auftritt Lieder rausgesucht, die mir gut gefallen und die sicherlich auch das Publikum ansprechen werden"; verriet Rodin im Vorfeld des Konzertes. Eine Einschätzung die zutraf: "Ganz große klasse," urteilte Sven Schumacher. "Ein ganz tolles Konzert von zwei großartigen Künstlern. Ich habe Rainer Rodin schon einmal gehört und bin extra für dieses Konzert aus Saarbrücken angereist."Rodin sieht sich selbst als moderner Barde, der die leisen Töne in seinen und den Liedern anderer Leute mag. So war dies auch beim Konzert in Ottweiler, vor einer Vielzahl von Zuhörern, die sehr zur Freude des Organisators der Kulturreihe Sommer-Sonne-Ottweiler, Ottweilers Pressesprecher Ralf Hoffmann, die örtliche Gastronomie förderten und ihre Begeisterung durch lautstarken Applaus ausdrückten."Das hat richtig Spaß gemacht", zog Rodin bei Konzertende ein zufriedenes Fazit. Die Kulturreihe Sommer-Sonne-Ottweiler wird am Sonntag, 9. August, mit einem italienischen Abend mit der Gruppe Santi Picciotti fortgesetzt. Am Sonntag, 16 August, gastiert die Gruppe Seldom Sober im Rahmen eines irischen Abends in Ottweiler, und den Abschluss der Konzertreihe wird am Sonntag den 23. August die Gruppe Li(e)dschatten musikalisch gestalten. Die Veranstaltungen auf dem Ottweiler Schlossplatz beginnen jeweils um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.