| 20:21 Uhr

Fußball
Lautenbach bleibt Ottweilers Stadtmeister

Ottweiler. Bei den Fußball-Stadtmeisterschaften in Ottweiler hat der 1. FC Lautenbach seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt. In einem Fünferturnier kam der Verbandsligist am Sonntagabend in der Seminarsporthalle zu drei Siegen gegen die eigene zweite Mannschaft (3:1), den TuS Fürth (4:1) und gegen die FSG Ottweiler/Steinbach II (3:2) sowie zu einem 2:2 gegen Mitfavorit FSG Ottweiler/Steinbach I. Das reichte zum Sieg, denn unerwartete Schützenhilfe bekamen die Lautenbacher vom TuS Fürth, der den Saarlandligisten überraschend mit 5:4 besiegte. Die FSG I hatte zuvor die eigene zweite Mannschaft mit 2:1 besiegt und sich mit 6:2 gegen den FC Lautenbach II durchgesetzt. Das reichte dann aber nur zu Platz zwei vor dem TuS Fürth, dem FC Lautenbach II und der FSG Ottweiler/Steinbach II, die ohne Punkt geblieben war. Geld- und Sachpreise hatten der Ottweiler Bürgermeister Holger Schäfer und der Lautenbacher Ortsvorsteher Rainer Rosenfeldt zur Verfügung gestellt. Zusammen mit Pascal Prowald, dem Obmann der ausrichtenden Schiedsrichtergruppe St. Wendel, nahm der Bürgermeister auch die Siegerehrung vor. Von Heinz Bier

Bei den Fußball-Stadtmeisterschaften in Ottweiler hat der 1. FC Lautenbach seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt. In einem Fünferturnier kam der Verbandsligist am Sonntagabend in der Seminarsporthalle zu drei Siegen gegen die eigene zweite Mannschaft (3:1), den TuS Fürth (4:1) und gegen die FSG Ottweiler/Steinbach II (3:2) sowie zu einem 2:2 gegen Mitfavorit FSG Ottweiler/Steinbach I. Das reichte zum Sieg, denn unerwartete Schützenhilfe bekamen die Lautenbacher vom TuS Fürth, der den Saarlandligisten überraschend mit 5:4 besiegte. Die FSG I hatte zuvor die eigene zweite Mannschaft mit 2:1 besiegt und sich mit 6:2 gegen den FC Lautenbach II durchgesetzt. Das reichte dann aber nur zu Platz zwei vor dem TuS Fürth, dem FC Lautenbach II und der FSG Ottweiler/Steinbach II, die ohne Punkt geblieben war. Geld- und Sachpreise hatten der Ottweiler Bürgermeister Holger Schäfer und der Lautenbacher Ortsvorsteher Rainer Rosenfeldt zur Verfügung gestellt. Zusammen mit Pascal Prowald, dem Obmann der ausrichtenden Schiedsrichtergruppe St. Wendel, nahm der Bürgermeister auch die Siegerehrung vor.