| 19:17 Uhr

Kurze Wege zum Wohle der Patienten

Das Apothekerehepaar Elisabeth und Manuel Meissner mit Bauleiter Michael Schwarz. Foto: Andreas Engel
Das Apothekerehepaar Elisabeth und Manuel Meissner mit Bauleiter Michael Schwarz. Foto: Andreas Engel FOTO: Andreas Engel
Ottweiler. Im alten Postgebäude in Ottweiler entsteht zurzeit ein medizinisches Zentrum, das noch diesen Monat eröffnen soll. Andreas Engel

In der historischen Innenstadt von Ottweiler ist ein neues Gesundheitszentrum im Entstehen. Nach etwas mehr als einem Jahr Umbauzeit wird diesen Monat das medizinische Zentrum mit dem Akronym Gio4, das für Gesundheit im Ort Schlossstraße 4, steht, eröffnet. Das Apothekerehepaar Elisabeth und Manuel Meissner investiert rund zwei Millionen Euro in das Projekt im Gebäude der früheren Post. Die Deutsche Reichspost hat das Gebäude 1937 errichten lassen. "Das Haus ist mit hochwertigen Baustoffen sehr solide gebaut", berichtet Bauleiter Michael Schwarz aus Saarbrücken, der die Baumaßnahme bautechnisch verantwortet.



In Ottweiler bestehe nicht nur Bedarf an Gesundheitsberufen und medizinischer Versorgung, sagt Elisabeth Meissner. Sie und ihr Mann haben auch Nachfrage an altersgerechtem Wohnen registriert.

Die Idee zu dem Projekt, Gesundheitsanbieter zu beherbergen, sei über viele Jahre gereift, so Manuel Meissner. "Kurze Wege, Synergieeffekte und eine gute Ergänzung zum pharmazeutischen Angebot stehen für uns im Vordergrund".

Insgesamt steht ein breit gefächertes Raumangebot auf gut 830 Quadratmetern zur Verfügung. Im Erdgeschoss des ehemaligen Postamtes zieht das Büro des ambulanten Pflegedienstes des Schwesternverbandes ein. Der Allgemeinmediziner Frank Fladung hat als erster das Erdgeschoss schon im Dezember vergangenen Jahres bezogen. Im Obergeschoss wird der Kardiologe Dr. Walter Thönnes arbeiten. Auf der gleichen Etage wird die Logopädin Swantje Zäger zu finden sein. Im hinteren Gebäudeteil wird die Firma Kind Hörgeräte anbieten und ein Stockwerk darüber wird Dr. Christiane Bommersbach ihre HNO-Praxis eröffnen. In der obersten Etage werden unter anderem zwei altersgerechte Wohnungen eingerichtet. Der Ottweiler Bürgermeister Holger Schäfer begrüßt die Neuansiedlung. Für die Stadtentwicklung sei es ein Fortschritt.



Das könnte Sie auch interessieren