1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Kreishauskonzerte 2020 in Ottweiler

Ottweiler : Regionale Künstler bereichern Reihe

Die Reihe der Kreishauskonzerte geht wieder los. Talente und Altbekannte werden für besondere Musik-Abende sorgen.

Die Kreishauskonzerte im Ottweiler Witwenpalais gehören zu den traditionsreichsten Konzertreihen in der Region. „Die Fortsetzung dieses hochwertigen Kulturangebotes liegt uns sehr am Herzen,“ betont Sören Meng, der Landrat des Landkreises Neunkirchen. In Abstimmung mit der kreiseigenen Tourismus- und Kulturzentrale (TKN) sei man zu dem Entschluss gekommen, das Erscheinungsbild der Konzerte ab dem kommenden Jahr ein klein wenig zu modifizieren (wir berichteten). So werden künftig neben national und international bekannten Musikern auch regionale Künstler und Ensembles sowie Preisträger des Nachwuchswettbewerbes „Jugend musiziert“ auf der Bühne stehen.

Zum Auftakt der Kreishauskonzerte wird am Mittwoch, 2. Februar, um 19 Uhr das „Duo Flores“ mit Christiane Meininger (Querflöte) und Zsófia Orlishausen (Harfe) auftreten, ehe am 22. April ein Duo-Abend mit Nino Deda (Akkordeon) und Michael Marx (Gitarre) auf dem Programm stehen wird. Nach der Sommerpause werden am 2. September beim Klavierabend von Fedele Antonicelli die Werke von Ludwig van Beethoven dargeboten. Am 7. Oktober werden die beiden Nachwuchstalente Jakob Kasakowski (Klavier) und Tobias Neubert (Querflöte) das Publikum bezaubern, ehe der Klavierabend mit Anton Boldyrev am 25. November die Konzertsaison im Witwenpalais beschließen wird. Alle Konzerte finden im Historischen Sitzungssaal des Witwenpalais (Landratsamt) in Ottweiler, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, statt und beginnen um 19 Uhr.

Ab sofort können Eintrittskarten für die einzelnen Konzerte sowie das Abonnement bei der TKN reserviert werden. Einzelkarten kosten 15, das Abonnement 60 Euro. Schüler und Studenten zahlen jeweils die Hälfte.

Informationen und Buchung: Tourismus- und Kulturzentrale, Tel. (0 68 21) 97 29 20, E-Mail: info@region-neunkirchen.de