Ehrung durch Kultusminister: Kleine Medaille für große Musiker

Ehrung durch Kultusminister : Kleine Medaille für große Musiker

Kultusminister ehrt Mitglieder des Bundes Saarländischer Musikvereine, darunter viele aus dem Kreis Saarlouis.

„Auf das Zusammenspiel kommt es an, darauf, einander zuzuhören, einen gemeinsamen Rhythmus finden, unterschiedliche Stimmen und Klangfarben zu einem harmonischen Ganzen zu vereinen“. Mit diesem Zitat, das Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier beim deutschen Musikfest in Osnabrück sprach, würdigte der saarländische Kultusminister Ulrich Commerçon die Leistungen von insgesamt 88 Musikerinnen und Musiker aus dem Saarland und verlieh ihnen für ihre Verdienste die Kleine Verdienstmedaille. Der größte Teil der Musiker stammt aus demn Kreis Saarlouis, aus Hülzweiler, Ihn, Rehlingen, Schaffhausen und Wadgassen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Ellipse der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler ehrte der Minister verdiente und aktive Mitglieder des Bundes Saarländischer Musikvereine (BSM) für langjähriges ehrenamtliches Engagement im musisch-kulturellen Bereich.

Der Präsident des Bundes Saarländischer Musikvereine, Josef Petry, lobte: „Sie schaffen Gemeinsamkeit, und das ist für Demokratie und Gesellschaft gleichermaßen wichtig“. Die Arbeit in den Musikvereinen sei ein wahrer Glücksfall für die Gesellschaft, sagte Commerçon. Die kulturelle Breitenarbeit sei Fundament und unverzichtbarer Bestandteil der kulturellen Vielfalt im Saarland. Die Musikvereine seien Vermittler regionaler Identifikation und von sozialen Miteinander. Die hohe Zahl von 88 zu Ehrenden werfe nicht nur ein positives Licht auf die Arbeit des BSM und seiner Mitglieder, sondern auch auf leistungsstarke und erfolgreiche Breitenarbeit im Saarland.

Mehr von Saarbrücker Zeitung