1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Klaus Brückmann wird 80 Jahre alt

Klaus Brückmann wird 80 Jahre alt

Ottweiler. "Ich hatte ja keine Ahnung, konnte nicht einmal ein Krankenhaus von einem Pflegeheim unterscheiden", erzählt Klaus Brückmann (Foto: SZ), wenn er an seinen wohl wichtigsten Wendepunkt in seinem 80-jährigen Leben zurückblickt. Morgen vollendet der in Solingen geborene Industriekaufmann sein 80

Ottweiler. "Ich hatte ja keine Ahnung, konnte nicht einmal ein Krankenhaus von einem Pflegeheim unterscheiden", erzählt Klaus Brückmann (Foto: SZ), wenn er an seinen wohl wichtigsten Wendepunkt in seinem 80-jährigen Leben zurückblickt. Morgen vollendet der in Solingen geborene Industriekaufmann sein 80. Lebensjahr, lebt mit seiner pflegebedürftigen Frau, mit der er eine Tochter hat, in einem Bungalow im Eichenwäldchen in unmittelbarer Nähe zum Pflegeheim "Häuser im Eichenwäldchen" in Ottweiler. Seiner Frau, die aus Dudweiler stammt, hat Brückmann es zu verdanken, dass er damals im Alter von 41 Jahren Bekanntschaft mit Pfarrer Georg Herzog, dem Begründer des Schwesternverbandes machte. "Ich hatte gut 17 Jahre in zwei Unternehmen mit weltweiten Exportgeschäften in Solingen gearbeitet, war etliche Jahre in der Geschäftsführung. Doch dann kamen wir über Karlsruhe schließlich ins Saarland, in die Heimat meiner Frau", erzählt er. Ein fast fertiges Haus wurde in Dudweiler erworben, doch beruflich war Brückmann hin und her gerissen. "Ich hatte gute Angebote aus Solingen, doch dann machte ich eben diese entscheidende Bekanntschaft und mein Leben veränderte sich augenblicklich", so Brückmann. Der Schwesternverband steckte Anfang der 1970er Jahre noch in den Kinderschuhen und insbesondere um die wirtschaftlichen Belange musste sich intensiv gekümmert werden. Da kam Klaus Brückmann wie gerufen. Heute kann sich der langjährige Vorstandsvorsitzende des Schwesternverbandes, der Träger von insgesamt 16 Einrichtungen in vier Bundesländern ist, recht zufrieden zurücklehnen. "Sicherlich haben sich die Zeiten geändert, heute ist alles sehr stark reglementiert im Gesundheits- und Pflegebereich. Doch unser Verband ist betriebswirtschaftlich durchdacht." cim