| 20:37 Uhr

Aktionstag „Achtung Auto"
Kinder lernten: Bremsen dauert ganz schön lange

Ottweiler. Kurz vor dem Ferienstart fand für das vierte Schuljahr der Grundschule Lehbesch in Ottweiler der Aktionstag „Achtung Auto!“ statt. Diese zweistündige Veranstaltung für die Klassen 4.1 und 4.2 leitete ein Moderator des ADAC. red

Ganz praktisch und in realen Verkehrssituationen erarbeitete er  mit den Kindern die Formel Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg, so die Schule weiter. Die Viertklässler mussten aus vollem Lauf an einer vorgegebenen Stelle stoppen und stellten dabei fest, dass sie nicht sofort anhalten können. Noch länger dauerte es, wenn sie auf ein Zeichen hin anhalten mussten, also nicht wussten, wo sie „bremsen“ sollten. Diese Übung wurde anschließend von zwei Radfahrern aus der Klasse durchgeführt und danach auf das Auto übertragen. Zum Abschluss des Programms durften die Kinder ordnungsgemäß gesichert im Auto mitfahren und bei einer Vollbremsung die Schutzwirkung des Sicherheitsgurtes und des Kinderrückhaltesystems am eigenen Leib erfahren.