| 20:26 Uhr

Jungbläser spielten vor
Jungbläser spielten vor großer Kulisse

Beim Abschlussspielen des Jungbläserlehrganges   zeigten die Jungen und Mädchen ihr Können.
Beim Abschlussspielen des Jungbläserlehrganges zeigten die Jungen und Mädchen ihr Können. FOTO: Andreas Engel
Ottweiler. Nachwuchsmusiker präsentierten in Ottweiler das Resultat ihrer Ferien-Arbeit. Von Andreas Engel

() Das Resultat einer Woche intensiver Beschäftigung mit ihren Instrumenten und der dazu gehörenden musikalischen Literatur präsentierten jetzt Nachwuchsmusiker in der Landesakademie für musisch kulturelle Bildung in Ottweiler. 35 Jugendliche aus Musikvereinen aus dem ganzen Saarland nutzten die Osterferien zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Leistungskurse. Rhythmus, Atmung, Gehörbildung und Orchesterspiel standen auf dem Stundenplan. Mehrere Stunden täglich wurde gearbeitet, aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Das Niveau sei außerordentlich hoch und die jungen Musiker hätten engagiert gearbeitet, sagte Heinz Seger, Bundesjugendleiter im Bund saarländischer Musikvereine.


Vor großer Kulisse ließen die Jungen und Mädchen im Rahmen eines Vorspielens in der Konzert-Ellipse der Akademie ihren musikalischen Leistungsstand hören. Unter Leitung der Lehrgangsleiter spielten die Musiker des Jungbläserlehrganges 2018 unterschiedliche Werke wie das Celtic Ritual von John Higgins, Werke von Bill Conti, José Feliciano, Thiemo Kraas und Jack White bis hin zum Crocodile Rock von Elton John. Alleine die Auswahl der Stücke des Abschlussspielens, das nur einen Teil des Repertoires widerspiegelte, legte beredtes Zeugnis der Mannigfaltigkeit des Könnens der Nachwuchsmusiker ab. Erstmals gab es in Gestalt des jungen Bläsers Marcel Bernardy auch eine Art Conferencier. Zwischen seinen Auftritten führte er durch das Programm. Zweimal jedes Jahr finden in der Landesakademie Lehrgänge dieser Art statt, sagte Seger. Mit solch viel versprechender Nachwuchsarbeit leistet der Bund saarländischer Musikvereine wertvolle Grundlagenarbeit zum Erhalt der spannenden Musikkultur an der Saar.