1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

JU nominiert Roland Theis für Landtag

JU nominiert Roland Theis für Landtag

Ottweiler. Der Landesvorstand der Jungen Union Saar hat auf seiner Landesvorstandssitzung in Ottweiler den 28-jährigen Roland Theis für die Landesliste der CDU Saar für den Saarländischen Landtag nominiert (wir berichteten)

Ottweiler. Der Landesvorstand der Jungen Union Saar hat auf seiner Landesvorstandssitzung in Ottweiler den 28-jährigen Roland Theis für die Landesliste der CDU Saar für den Saarländischen Landtag nominiert (wir berichteten). Theis soll als Spitzenkandidat der jungen Generation in der Union hinter Peter Müller und Annegret Kramp-Karrenbauer auf Platz drei in den Saarländischen Landtag einziehen."Auf die Union im Saarland kommt viel Arbeit zu. Dabei will ich mit anpacken. Ich bin sehr froh, dass ich dafür auf die Unterstützung der JU Saar bauen kann", so der in Fürth wohnende Prädikatsjurist, der für den Vorstand einer saarländischen Bank arbeitet und Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes für Staats- und Medienrecht ist. In der Jungen Union und der CDU ist Theis seit Mitte der 90er Jahre aktiv. Seit 2005 ist das Mitglied des Ottweiler Stadtrats und des Kreistags des Landkreises Neunkirchen Landesvorsitzender der Jungen Union und führt den CDU-Stadtverband in Ottweiler seit 2006. Als Unterstützung war der stellvertretende CDU-Landesvorsitzende und Finanzminister Peter Jacoby aus Saarbrücken angereist. Nach der Tagung ging es zusammen mit den rund 30 JU-Vertretern aus dem ganzen Saarland mit dem Ottweiler Nachtwächter Willi Wälder gemeinsam in die Ottweiler Altstadt. Jacoby: "Ottweiler hat wirklich einen wunderbaren Altstadtkern, der Flair und Charme mit einem Hauch Geschichte vereint. Diese Stadt ist ein schönes Stück Saarland!" red