| 00:00 Uhr

Joshua Petry aus Ottweiler siegt mit Torlinientechnologie

Saarbrücken/ Ottweiler. Frank Bredel

. Mit seiner Torlinientechnologie am Tischkicker hat Joshua Petry aus Ottweiler bei "Schüler experimentieren" den ersten Platz belegt (wir berichteten) und sich für die Teilnahme am Landesentscheid von "Jugend forscht " qualifiziert. Der fand vergangene Woche an der Saar-Uni statt, und der 15-jährige Schüler des Gymnasiums Ottweiler siegte wieder. Seine Technik ist für Turnierspieler nicht nur interessant, sie könnte marktfähig sein und soll zum Patent angemeldet werden. Liga-Schiris konnten bislang nur hören, ob ein Ball im Tor war oder nicht. Das gab immer wieder Unklarheiten im Turnierbetrieb. Petrys Lichtschranke erkennt die Tore zweifelsfrei und überträgt den Spielstand auf eine Anzeigetafel. Dafür gab es den Landessieg mit der Qualifikation zum Bundeswettbewerb in Leverkusen und noch zwei Sonderpreise dazu. So darf der 15-jährige zur Fraunhofer Talent School der Fraunhofer-Forschungsgesellschaft. Seine Arbeit betreute der Fachlehrer Dirk Leidinger.