1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Ilja gehört zu den Top-Talenten der Sport-Förderklasse

Ilja gehört zu den Top-Talenten der Sport-Förderklasse

Die Sportförderklasse ist prägend für das Profil der Anton-Hansen-Schule in Ottweiler. Hier werden Sporttalente besonders gefördert. Einer davon ist Ilja Mechevskij, der sich besonders für Mountain-Biking begeistert.

Ilja Mechevskij setzt die Tradition der Sporttalente der Anton-Hansen-Schule der vergangenen Jahre fort, da er sich wie zahlreiche seiner Vorgänger noch nicht völlig auf eine Sportart fixiert hat. Iljas Herz schlägt für das Radfahren, speziell das Mountain-Biking, wie es in einer Pressemitteilung der Schule heißt. In seiner Freizeit spielt er zwar auch Fußball, aber Radfahren, Schwimmen oder einfach mit Freunden zusammen sein machen ihm mehr Freude.

Aus einer Sportlerfamilie kommt Ilja nicht, so heißt es. Lediglich seine Tante ist wohl in Russland Volleyballerin gewesen. Drei jüngere Geschwister hat der Fünftklässler noch. Zur Sportförderklasse ist Ilja über einen Freund gekommen, der Aufnahmetest war für ihn dabei keine wirkliche Hürde. Beim Sportzusatzprogramm hat ihm Handball besser gefallen als Basketball. Auch im außersportlichen Bereich hat Ilja laut Pressemitteilung gute Noten. Fragt man ihn nach seinen Lieblingsfächern, nennt er neben Sport noch Arbeitslehre und Musik, die Sprachen liegen ihm weniger, gibt er zu.

Wenn es Ilja gelingt, weiter so konzentriert und zielstrebig am (Sport-) Unterricht teilzunehmen, wird er an der Anton-Hansen-Schule sicherlich bei einigen sportlichen Wettkämpfen gute Leistungen erzielen und Urkunden gewinnen, so glaubt man. Dabei könne ihm ganz sicherlich seine nachgewiesene Zielstrebigkeit behilflich sein.