| 19:06 Uhr

Handballerinnen brauchen einen Sieg gegen Trier

Ottweiler. Diesen Samstag um 16.45 Uhr empfangen die Damen der HSG Ottweiler/Steinbach im letzten Spiel der Oberliga-Relegation die DJK/MJC Trier in der Seminarsporthalle. Für Guido Esseln wird es das letzte Spiel als Trainer der Mannschaft sein, die er zum Saarlandliga-Titel geführt hat. Er beendet nach dem Spiel seine Trainerkarriere. Soll es zum Aufstieg reichen, müsste Ottweiler mit vier Toren Unterschied gegen die Miezen gewinnen. "Trier wird ein ganz dicker Brocken, sie haben die Rheinlandliga zu Null gewonnen", beschreibt er den Gegner. "Wir werden alle Kräfte mobilisieren. Die Mannschaft ist heiß und will das Spiel gewinnen", verspricht Esseln, der studienbedingt auf Anna Schlegel und Sinah Clos verzichten muss. Für sie rücken Spielerinnen der zweiten Mannschaft nach. "Ich erwarte viele Zuschauer. Das Spiel soll ein kleines Dankeschön an die Fans werden. Für uns heißt es morgen: Rüstung an, Visier runter". jhl

Das könnte Sie auch interessieren