| 20:25 Uhr

Handball
Handball-Saarlandliga: Ottweiler Mädels sind im Derby Favorit

Merchweiler/Ottweiler. Die Kräfteverhältnisse in der Handball-Saarlandliga der Damen sind zurechtgerückt. Der TV Merchweiler ist nach drei Siegen zum Saison­start wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt und liegt neun Spieltage später mit acht Zählern auf Platz neun. Die HSG Ottweiler/Steinbach hält eine Siegesserie von vier Erfolgen und hat sich als zweite Kraft hinter Tabellenführer HG Saarlouis an der Spitze etabliert. Zuletzt hat die Mannschaft die HSG DJK Marpingen II in deren Halle geschlagen. Das Hinspiel im September konnten die Ottweiler bereits mit zwei Toren Unterschied für sich entscheiden. Das Rückspiel gewannen sie am Samstag mit 24:19. Liest sich deutlicher als es war. Annika Schlegel erzielte in den letzten Minuten drei Tore in Folge für Ottweiler und stellt so den Sieg sicher. Von Lucas Jost

Am Sonntag kommt es nun zum direkten Duell zwischen Vorjahresmeister Ottweiler und dem Aufsteiger aus dem Merchtal. Sie treffen um 16.45 Uhr in der Ottweiler Seminarsporthalle aufeinander. Die Favoritenrolle liegt bei den Gastgebern. Zwar warfen die Pantherladies den Tabellenzweiten erst am 19. Januar in der Nachspielzeit mit 26:24 aus dem Pokalwettbewerb. Zu Hause spielt die HSG allerdings ohne Harz. Was im Pokal noch zum Nachteil wurde, spielt den Gastgebern am Samstag in die Karten. Außerdem muss Merchweiler auf ihre Rückraumspielerin und Leistungsträgerin Milena Knapp verzichten müssen. Sie verletzte sich im Pokalspiel schwer und hat sich einen Riss der Achillessehne zugezogen. Knapp hat eine Operation bereits hinter sich, wird aber für den Rest der Saison ausfallen. Auch der Einsatz von Rückraum Mitte Laura Zimmer ist wegen Meniskusproblemen fraglich.