| 20:11 Uhr

Das Wesen der Ampeln
Geschichten rund um die Ampel

Ottweiler. Peter Häckelmann aus Ottweiler hat ein Buch geschrieben mit dem Titel „Die Ampel, das un[s]bekannte Wesen – Infos für Fahrende und Gehende und skurrile Verkehrsgeschichten“. Das Buch beschreibt, wie Ampelanlagen funktionieren und wie sie geplant werden. Es blickt auch auf die Besonderheiten an den Ampeln in den neun Nachbarländern von Deutschland, hat 180 Bilder und erzählt außerdem viele scherzhaft-lustige Verkehrs-Geschichten aus den beruflichen Erlebnissen von Verkehrsplanern. Das Buch versucht, dem technisch interessierten Leser das Wesen einer Ampelanlage näher zu bringen.

Peter Häckelmann aus Ottweiler hat ein Buch geschrieben mit dem Titel „Die Ampel, das un[s]bekannte Wesen – Infos für Fahrende und Gehende und skurrile Verkehrsgeschichten“. Das Buch beschreibt, wie Ampelanlagen funktionieren und wie sie geplant werden. Es blickt auch auf die Besonderheiten an den Ampeln in den neun Nachbarländern von Deutschland, hat 180 Bilder und erzählt außerdem viele scherzhaft-lustige Verkehrs-Geschichten aus den beruflichen Erlebnissen von Verkehrsplanern. Das Buch versucht, dem technisch interessierten Leser das Wesen einer Ampelanlage näher zu bringen.


Häckelmann war als Verkehrsplaner seit den 1970er Jahren damit befasst, in der Forschungsgesellchaft für Straßen- und Verkehrswesen die „Richtlinien für Lichtsignalanlagen“ zu erarbeiten. Diese werden in Arbeitsausschüssen ehrenamtlich von Ingenieuren und Juristen aus Behörden, aus Ingenieurbüros und aus der Wissenschaft ständig auf den Stand der Technik fortgeschrieben und sind für die Betreiber von Licht­signalanlagen bindend.

Das Buch von Peter Häckelmann hat Taschenbuchformat und 304 Seiten und die ISBN 978-3-00-058803-7. Es kostet 19 Euro einschließlich Versand und ist sowohl direkt beim Autor über die E-Mail-Adresse peter.haeckelmann@t-online.de zu beziehen als auch in Ottweiler, Wilhelm-Heinrich-Straße 13 bei Hannelore Henn, Schreibwaren Bürobedarf.