| 12:59 Uhr

Autofahrer fährt zunächst davon
Ottweiler Fußgänger bei Unfall auf Landstraße getötet

Ottweiler. Erst viel später meldet sich der Autofahrer bei der Polizei. Es habe einen Zusammenprall mit „etwas Dunklem“ gegeben. Von Heike Jungmann

Tödlich verletzt wurde am frühen Sonntagmorgen ein 34 Jahre alter Fußgänger, als er von einem Autofahrer auf der L 124 zwischen Ottweiler und Wiebelskirchen überfahren wurde.


Der Unfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr, aufgefunden wurde der Mann aus Ottweiler am Fahrbahnrand liegend später von einem anderen Verkehrsteilnehmer. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Zrika eine Stunde nach dem Auffinden des Mannes meldete sich ein 28 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Namborn bei der Polizei und teilte mit, dass es auf der Landstraße zu einem Zusammenprall mit „etwas Dunklem“ gekommen wäre.

Zur Ermittlung des Unfallherganges wurde ein Gutachter eingeschaltet. Beweismittel, unter anderem der Pkw des 28 Jahre alten Fahrers aus Namburn, wurden sichergestellt. Die L 124 musste aufgrund der Unfallaufnahme über mehrere Stunden voll gesperrt werden, teilte die Polizei am Sonntag mit.