1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Fußball-Saarlandliga: Steinbach verliert auch gegen die SVE II

Fußball-Saarlandliga: Steinbach verliert auch gegen die SVE II

Die fünfte Steinbacher Saisonniederlage war eine besonders bittere: Beim 1:2 am Sonntag gegen die SV Elversberg II war der TuS alles andere – nur nicht chancenlos. Jetzt soll am Wochenende gegen den SC Halberg ein Dreier her.

Wie schon so oft in den letzten Wochen haderte der Steinbacher Trainer Kai Decker auch nach der 1:2 (0:2)-Niederlage des TuS am Sonntag im Kreisderby der Fußball-Saarlandliga gegen die SV Elversberg II mit der Abschlussschwäche seiner Mannschaft. "Dreimal standen wir allein vor dem Elversberger Tor", erinnerte Decker an drei hochkarätige Chancen im zweiten Abschnitt, die aber allesamt vergeben wurden. "Das tut am Ende weh", bedauerte der TuS-Trainer, "denn unter dem Strich wäre ein Punkt für uns verdient gewesen". Davon konnte nach den ersten 45 Minuten keine Rede sein. Zur Halbzeit lagen die Gäste nach Toren von Moritz Koch (10.) und Mario Cancar (35.) 2:0 vorn und diese Führung war hoch verdient. Der Oberligaabsteiger war in der ersten Halbzeit klar die bessere Mannschaft, spielte abgeklärter und profitierte immer wieder auch von individuellen Fehlern der Gastgeber.

Von den Hausherren hatten die 150 Zuschauer bis dahin nur wenig gesehen und entsprechend sauer war der Trainer in der Pause. "Das war bis jetzt nicht meine Mannschaft", schimpfte Kai Decker und fügte hinzu: "Es ist erschreckend, wie wir uns bis jetzt verhalten haben. Aber ich hoffe, diese erste Halbzeit bleibt die Ausnahme". Sein Elversberger Kollege wollte sich trotz der Dominanz seiner Mannschaft nicht in Sicherheit wiegen. "Das sieht bis jetzt sehr gut aus", meinte Timo Wenzel beim Gang in die Kabine, "aber wir haben noch 45 Minuten vor uns".

TuS-Trainer Decker schien in der Pause Klartext geredet zu haben, denn seine Mannschaft zeigte im zweiten Durchgang ein anderes Gesicht. Steinbach wirkte nun entschlossener und nach nur fünf Minuten hatte Dennis Jener die Chance zum Anschlusstreffer - vorbei. Nach einer Stunde entschied der Unparteiische nach einem Handspiel im Elversberger Strafraum auf Elfmeter, und diese Gelegenheit ließ sich Osman Akyol nicht entgehen. Nach dem Anschlusstreffer wollte Steinbach mehr und hatte auch einige sehr gute Gelegenheiten, traf aber nicht mehr. Danach war die fünfte Steinbacher Saisonniederlage besiegelt. "Jetzt stehen wir am Samstag gegen Brebach natürlich wieder unter Druck", ärgerte sich TuS-Trainer Decker vor dem Kirmesspiel am Samstag um 16 Uhr auf der Trift gegen den SC Halberg Brebach.