1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

FSG Ottweiler/Steinbach muss nach Herrensohr

Fußball-Saarlandliga : Ottweiler fährt mit Rückenwind nach Herrensohr

Nur drei Tage nach dem wichtigen 2:1-Auswärtssieg in Hasborn wurde Fußball-Saarlandligist FSG Ottweiler/Steinbach bei der 0:3-Heimniederlage gegen Borussia Neunkirchen unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

„Das hätte nicht sein müssen“, haderte FSG-Trainer Boris Becker, „aber wir haben uns mittlerweile erholt“. Vor dem nächsten Spiel am Sonntag um 15 Uhr beim punktgleichen Tabellennachbarn TuS Herrensohr ist das auch gut so. Beide Teams stehen mit vier Punkten auf den Plätzen 14 und 15, „und deshalb fahren wir nicht ohne Chancen dorthin“, glaubt Becker. Er weiß, dass Herrensohr Personalprobleme hat, „aber trotzdem haben die eine große individuelle Qualität“. Von der Spielweise seiner Mannschaft ist der Steinbacher Trainer derzeit nicht begeistert. „Bei uns ist personell zwar alles in Ordnung, aber wie wir spielen, das gefällt mir noch nicht. Wir kriegen zu einfache Gegentore und kreieren zu wenig eigene Chancen“, kritisiert Becker.

In der vergangenen Saison hat die FSG in Herrensohr 1:0 gewonnen, „und auch am Sonntag werden wir mit breiter Brust dorthin fahren“, kündigt der Trainer an. Er hofft, dass der 5:2-Sieg am Mittwoch im Saarlandpokal beim SV Niederbexbach seinem Team Rückenwind verleiht.