| 20:24 Uhr

Fußball
FSG Ottweiler mit Heimspiel gegen Auersmacher

Steinbach. „Das nächste Spiel ist immer das schwerste“. So lautet eine alte Fußballweisheit. Auf die FSG Ottweiler-Steinbach trifft sie an diesem Wochenende voll und ganz zu. Nach fünf Niederlagen hintereinander ist an diesem Samstag um 14.30 Uhr der SV Auersmacher auf der Trift zu Gast, „und das wird für uns natürlich eine ganz harte Nuss“, ist sich Stephan Schock, Steinbachs Trainer, vor dem ersten Rückrundenspiel gegen den Tabellenführer sicher. „Natürlich sind wir gegen Auersmacher krasser Außenseiter“, meint Schock, „aber andererseits wollen wir vor der Winterpause schon noch ein paar Punkte holen“, gibt er zu verstehen. Von Heinz Bier

„Das nächste Spiel ist immer das schwerste“. So lautet eine alte Fußballweisheit. Auf die FSG Ottweiler-Steinbach trifft sie an diesem Wochenende voll und ganz zu. Nach fünf Niederlagen hintereinander ist an diesem Samstag um 14.30 Uhr der SV Auersmacher auf der Trift zu Gast, „und das wird für uns natürlich eine ganz harte Nuss“, ist sich Stephan Schock, Steinbachs Trainer, vor dem ersten Rückrundenspiel gegen den Tabellenführer sicher. „Natürlich sind wir gegen Auersmacher krasser Außenseiter“, meint Schock, „aber andererseits wollen wir vor der Winterpause schon noch ein paar Punkte holen“, gibt er zu verstehen.


Am dritten Saisonspieltag hatte die FSG Ottweiler-Steinbach in Auersmacher knapp 1:2 verloren, „und damals waren wir ganz nah an einem Punkt dran“, erinnert sich der Trainer. Ein wenig Hoffnung schöpft Schock aus der bisherigen Auswärtsbilanz des SVA mit nur drei Siegen in acht Spielen, „aber uns ist schon klar, dass wir gegen die höllisch aufpassen müssen“, sagt der Trainer des Tabellen-14.