1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Ottweiler Kirmes: Freier Fall in Richtung Kirmes

Ottweiler Kirmes : Freier Fall in Richtung Kirmes

() Alle Blicke (und Smartphones) waren am Freitagabend auf dem Ottweiler Sportplatz gen Himmel gerichtet. Dann plötzlich tauchte ein Flugzeug auf, dessen Bauch vier Fallschirmspringer verließen. Die Verantwortlichen der Ottweiler Kirmes hatten sich für dieses Jahr was ganz Besonderes ausgedacht. Ortsvorsteher Michael Schmidt und seine Kameraden Thomas Schneider, Uwe Berens und Andrej Elli eröffneten das bunte Kirmestreiben mit einem Fallschirmsprung in den Mittelkreis des Sportplatzes. Alle zusammen, die Protagonisten, Zuschauer und der Fanfarenzug 1961 Ottweiler, zogen hernach zum Schlossplatz. Dort gab es das traditionelle Ballonstechen mit Gewinnoptionen und den obligatorischem Fassanstich. Das Programm am Samstagvormittag stand ganz im Zeichen der Grundschulkinder mit Freifahrtscheinen, und der Nachmittag gehörte den Senioren, die sich im Schlosstheater zum gemütlichen Beisammensein versammelten. Sehr gut kam der kostenlose Bussi-Service an, den die Sparkasse Neunkirchen ebenso sponserte wie den Fallschirmsprung.

Auf dem Programm steht für Montag und Dienstag noch die „Kerb“ des Obst- und Gartenbauvereins an der Ziegelhütte. Die „Neumünsterer Hammelsgesellschaft“ lädt am Dienstagnachmittag zur „Hammelskerb“ ein.