| 19:08 Uhr

Erfolgreiche Integration bei Erste-Hilfe-Seminar in Mainzweiler

Mainzweiler. Dass Integration auch im Ausbildungsbereich möglich sein kann, beweisen zwei Erste-Hilfe-Seminare, die von den Maltesern aus Mainzweiler jüngst durchgeführt wurden. Dies teilten die Malteser mit. Bereits Anfang dieses Jahres hatte man im Sportverein Gonnesweiler nach Integrationsmöglichkeiten von syrischen Vereinsmitgliedern Ausschau gehalten. red

Neben einer Mutter-Kind-Turngruppe sowie der Gründung einer Videogruppe entstand auch die Idee, für syrische Flüchtlinge einen Kurs in erster Hilfe anzubieten. In Alfred Schmidt, langjährigem Ausbildungsreferenten der Malteser, war schnell ein Ansprechpartner und Ausbilder gefunden. Unter seiner Leitung und mit sprachlicher Unterstützung eines syrischen Arztes absolvierten elf Personen aus Syrien, darunter zwei Ärzte und ein Apotheker, ein Erste-Hilfe-Seminar.



Ein zweites Seminar kam jetzt auf Anregung von Bernd Breyer, Stadtbeauftragter der Mainzweiler Malteser, zustande. Unter seiner Federführung hatten sich die Malteser bereits von Beginn an in der Flüchtlingsbetreuung engagiert und bei der Ausstattung von Flüchtlingsunterkünften notwendige Unterstützung geleistet.

Breyer, der auch persönliche Kontakte zu syrischen Flüchtlingen hat, wusste um die guten Sprachkenntnisse des jungen Syrers Rafat Al Awad, der die Dolmetscherrolle übernahm. So konnten neun Personen in einem zweitägigen Wochenendseminar, das im Malteserhaus in Mainzweiler abgehalten und von Alfred Schmidt geleitet wurde, ihre Kenntnisse in erster Hilfe unter Beweis stellen.

Das könnte Sie auch interessieren