1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Ein Sieg noch, um die Sorgen loszuwerden

Ein Sieg noch, um die Sorgen loszuwerden

Saarlandligist TuS Steinbach kann sich aller Abstiegssorgen entledigen. Voraussetzung ist ein Sieg am morgigen Samstag um 16.30 Uhr im Heimspiel gegen den FSV Hemmersdorf. Dann hätte der Aufsteiger 41 Punkte - und schon 14 Zähler mehr als Hemmersdorf als Drittletzter. Bei drei Absteigern wäre das für die Steinbacher bei drei noch ausstehenden Spielen der sichere Klassenverbleib.

TuS-Trainer Kai Decker zieht aber in Erwägung, dass unter Umständen sogar vier Mannschaften absteigen könnten. Deshalb fordert er: "Unser Ziel muss es sein, mindestens vier Mannschaften hinter uns zu lassen, um die Saison beruhigt zu Ende spielen zu können." Zuletzt hatte der TuS am vergangenen Sonntag mit 0:2 beim SC Friedrichsthal verloren.

Für Hemmersdorf sei das Spiel "eine letzte Chance, um den drittletzten Platz vielleicht noch zu verlassen. Entsprechend werden sie hier auftreten. Wir wollen die Mannschaften hinter uns aber auf Distanz halten. Deshalb sind drei Punkte für uns zwingend", sagt Decker.

Das Spiel des FV Eppelborn heute Abend beim SV Bübingen wurde wegen der Beisetzung des Eppelborner Sportvorstandes Roland Rullof abgesetzt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.