1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Ein Rückblick auf 30 Jahre Saarländisches Schulmuseum Ottweiler

Schulmuseum Ottweiler : Rückblick auf 30 Jahre Schulmuseum

Frühere Vorstands- und Beiratsmitglieder des Ottweiler Schulmuseums wurden für ihr Wirken gewürdigt. Sie hatten das Schulmuseum mitinitiiert, ebenso viele Veranstaltungen rund um die Schulgeschichte.

Im Familiencafé „Wichtelstübchen“ stand eine Feierstunde an: Die Verabschiedung ehrenamtlicher Freunde des Schulmuseums sollte gewürdigt werden. Ein Willkommen galt deshalb früheren Vorstands- und Beiratsmitgliedern, allesamt der Museumsstätte seit Jahrzehnten verbunden, wie die ein Sprecher der Stadtverwaltung Ottweiler mitteilt. Der Gruß richtete sich an weitere ehrenamtliche Kräfte aus dem Bereich der Gruppenführung und der Aufsicht.

Der Einladung gefolgt war zudem Professor Horst Schiffler, der „Vater“ des Schulmuseums. Sie alle begrüßte der Ottweiler Bürgermeister Holger Schäfer in seiner Funktion als aktueller Vorstandsvorsitzender der Stiftung Saarländisches Schulmuseum und damit als Nachfolger Bürgermeister Hans-Heinrich Rödles.

An die Gründung und an die nachfolgenden Jahre erinnerten sich Bürgermeister i. R. Rödle und die früheren Vorstandsmitglieder Volker Groß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neunkirchen i. R., und Franz-Josef Schumann, Präsident des Sparkassenverbandes i. R. Ihnen wurde gedankt, wie gleichermaßen, wenn auch in Abwesenheit, Günther Sticher. Er hatte den Vorsitz des früheren Beirates inne, den inzwischen Otto Lauermann übernahm.

 Freunde des Schulmuseums: Bürgermeister Holger Schäfer (von links), Franz-Josef Schumann, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes i. R., Hans-Heinrich Rödle, Bürgermeister i. R., Günther Sticher, Schulleiter i. R., und Volker Groß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neunkirchen i. R.
Freunde des Schulmuseums: Bürgermeister Holger Schäfer (von links), Franz-Josef Schumann, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes i. R., Hans-Heinrich Rödle, Bürgermeister i. R., Günther Sticher, Schulleiter i. R., und Volker Groß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neunkirchen i. R. Foto: Ralf Hoffmann

Bürgermeister Schäfer erläuterte den Stellenwert der offiziell anerkannten außerschulischen Bildungseinrichtung, die allerlei Exponate aus 1000 Jahren Schulgeschichte vorhält.

Mehr als 5000 vorwiegend kleinere Besucherinnen und Besucher erhalten dort übers Jahr Zutritt und das Angebot zu Führungen. Holger Schäfer: „Das Museum ist von Bedeutung für die Stadt, für das Land und für den Südwesten. Es freut mich, dass es deutschlandweite und sogar internationale Kontakte und Austausche gibt.“ In der Bildungsstätte kam es immer wieder zu Ausstellungen, Lesungen und zu vielem mehr. Vorträge wurden gehalten, Publikationen zu Themen rund um Schulgeschichte verbreitet.

Nicht unerwähnt blieb, dass die funktionierende Arbeit im Vorstand und im Beirat sowie das Einvernehmen der Stiftungsträger in all den Jahren die Voraussetzung für die Entwicklung darstellte. Als Stiftungsträger bringen sich ein: das Saarland, der Landkreis Neunkirchen, die Stadt Ottweiler und der Förderverein des Museums.

Bürgermeister Schäfer hob Horst Schifflers wissenschaftliche Expertise und seine Heimatverbundenheit hervor, aber auch Hans-Heinrich Rödles Verständnis für Kultur und Geschichte, seine Verwaltungserfahrung und den Nutzen seines umfangreichen Netzwerks auf lokaler und landesweiter Ebene. Letzteres war für die finanzielle Mittelbeschaffung von Vorteil. Hans-Heinrich Rödle betonte den Beitrag aller, insbesondere der Stiftungsträger und des Saarländischen Museumsverbandes. „Besonders stolz bin ich darauf, dass über 6000 Exponate über eine Datenbank dokumentiert wurden. Diese Exponate stehen digital und damit weltweit zur Verfügung.“ Er erwähnte das Angebot für Museumsbesucher mit Beeinträchtigungen. Für sie kann im Museum ein besonderes Erlebnis ermöglicht werden.

Schulanfang früher: Erinnerungsstücke im Schulmuseum Ottweiler
Schulanfang früher: Erinnerungsstücke im Schulmuseum Ottweiler Foto: Horst Schiffler

Im Laufe der Zusammenkunft wurde Elke Toedter verabschiedet, die über lange Jahre hinweg im Sekretariatsbereich des Museums beschäftigt war. Während der Feierstunde mit dabei war Lars Jung als pädagogisch-didaktischer Leiter der Einrichtung. Er wirkt seit Oktober dieses Jahres als abgeordneter Lehrer des höheren Schuldienstes mit. Seit einigen Jahren engagiert sich Ralf Hoffmann als organisatorischer Leiter im Ehrenamt für die Bildungsstätte. Ralf Hoffmann ist zugleich der Vorsitzende des Fördervereins für das Schulmuseum.