1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Die beiden Neunkircher Künstler Eva Quack und Horst Kraemer stellen in der Marienhausklinik in Ottweiler aus.

Kunst in der Klink : Freiraum für die Fantasie des Betrachters

Die beiden Künstler Eva Quack und Horst Kraemer stellen in der Marienhausklinik in Ottweiler aus.

  Leider sind im Saarland professionelle  Galerien dünn gesät, denn die beiden Künstler Eva Quack und Horst Kraemer gehören zu denjenigen, die auch beim Fachpublikum hohes Ansehen genießen. Jetzt sind Quack und Kraemer   mit insgesamt 32 Werken im Ottweiler Krankenhaus vertreten.

Während Eva Quack eher weich konturiert,   mit einer an Emil Nolde erinnernden Farbgebung arbeitet, ist Horst Kraemer eher an harten  Linien  interessiert. Seine Werke lassen an Piet Mondrian denken, jenen niederländischen Maler der klassischen Moderne, der die Stilrichtung des Neoplastizismus entscheidend prägte. Eva Quack hingegen nennt ihre aktuellen Arbeiten gerne „Wunder der Natur“ obwohl die farbenfrohen Werke nichts Gegenständliches zeigen. Sie lassen den Betrachter die Natur eher ahnen als real sehen. Man könnte ihre Bilder als Ausdruck von „Sehnsuchtsorten“ bezeichnen, wie es die Krankenhausoberin der Marienhaus GmbH in Ottweiler, Beate Leonhard-Kaul, bei der Vernissage andeutete. Malerei sei für Eva Quack keine nüchterne Wiedergabe von Wahrgenommenem.

Eva Quack studierte Kunstgeschichte mit dem Nebenfach Französisch an der Universität des Saarlandes. Ihre Maltechnik hat sie durch die Teilnahme an zahlreichen Kursen an den Volkshochschulen der Umgebung und Besuche der Europäischen Akademie für Bildende Kunst in Trier immer wieder verfeinert und ausgebaut.

Seit 1982 hat Eva Quack in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen im Saarland, Rheinland-Pfalz und Frankreich ihre Werke einem breiten Publikum gezeigt. Von 1982 bis 1992 war die Künstlerin Vorsitzende des Neunkircher Malkasten. Seit 1982 organisiert sie Ausstellungen mit dem Partnerverein Art et Travail in Mantes-la-Ville. Seit 2006 ist sie Mitglied der Künstlergruppe Steinberg.

Der 1950 in Neunkirchen geborene Horst Kraemer ist seit 2001 künstlerisch tätig. Er hat seine kreative Tätigkeit in vielen Kursen immer wieder erweitert und verfeinert. Als Mitbegründer der Kunstfreunde Heiligenwald organisiert er die jährlich stattfindenden Künstlertreffen in der Kunstwerkstatt Reden. Seit 2012 ist er Mitglied im Künstlerkreis Neunkirchen und wurde in den vergangenen Jahren durch viele Gruppen- und Einzelausstellungen im Saarland bekannt.

Horst Kraemers Werke in der Galerie der Marienhausklinik in Ottweiler bestechen durch ihre konzeptuelle Konsequenz und Präzision und lassen dem Rezipienten dennoch so viel Freiraum, dass er eigene Interpretationen und Deutungen des Gesehenen formulieren kann

Die Ausstellung ist noch bis Ende September in der Galerie der Marienhausklinik Ottweiler zu sehen.