| 09:47 Uhr

CDU setzt auf Holger Schäfer als Bürgermeister
CDU: Holger Schäfer soll Bürgermeister von Ottweiler bleiben

Der CDU-Stadtverband hat Holger Schäfer als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Ottweiler im Mai 2019 nominiert.
Der CDU-Stadtverband hat Holger Schäfer als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Ottweiler im Mai 2019 nominiert. FOTO: Robby Lorenz
Ottweiler. Vorstand des CDU-Stadtverbandes nominierte seinen Kandidaten einstimmig.

Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes hat einstimmig seinen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im Mai kommenden Jahres nominiert. Der amtierende Bürgermeister Holger Schäfer soll weiter die Verwaltung der Stadt leiten nach dem Wunsch seiner Partei. Der CDU-Stadtverband wird diesen Vorschlag auch der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes unterbreiten, die die formelle Aufstellung vornimmt, wie es in der Pressemittelung der Christdemokraten weiter heißt. Am 26. Mai wird in Ottweiler neben den Ortsrats-, Stadtrats-, Kreistags- und Europawahlen auch die Bürgermeisterwahl stattfinden. Außer in Merchweiler stehen an diesem Tag im Kreis Neunkirchen die weiteren sechs Spitzenämter in den Verwaltungen zur Disposition.


Für die Vorstandsmitglieder des CDU-Stadtverbandes ist die erneute Wahl von Holger Schäfer nur folgerichtig aufgrund seiner Arbeit seit 2012, wie die Partei weiter mitteilt. „Ottweiler hat einen guten Bürgermeister mit Charakter und Format, einen, der sich für Alle einsetzt und nach dem Prinzip ‚von Mensch zu Mensch‘ handelt“, ist sich Hans Peter Jochum, der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, sicher. Und der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Ottweiler Stadtrat, Christian Batz, fügt an: „Die Arbeit von Holger Schäfer in den Räten und Gremien ist offen und transparent, alle Mitglieder haben gleiche Informationen und das so schnell als möglich. Der Bürgermeister ist couragiert und durchsetzungsstark bei den zuschussgebenden Ministerien in Saarbrücken. Wir schlagen ihn allen CDU-Mitgliedern sowie am 26. Mai allen Wählerinnen und Wählern zur Wahl vor und wollen weiter vertrauensvoll mit ihm zusammenarbeiten.“

Die SPD hat bereits im Mai Gerd Rainer Weber als Kandidaten auf den Schild gehoben.