1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Bilder vom Himmel über Ottweiler

Am frühen Morgen : Die Milchstraße über Ottweiler

Fotos vom Himmelsspektakel der letzten Nächte hat Ralf Hoffmann vom Amt für Öffentlichkeitsarbeit in Ottweiler geschickt. Sie stammen von Sascha Reitermann und sind im Langzeit-Zeitraffer aufgenommen.

4 Uhr morgens. Erst ab dieser Uhrzeit taucht das leuchtende Band der Milchstraße am dunklen Horizont über Ottweiler auf, welches mit dem bloßen Auge nicht erkennbar ist. Fotoprofi Sascha Reitermann aus Ottweiler machte sich mit spezieller Fototechnik rechtzeitig auf den Weg, um eine gute Perspektive und den richtigen Zeitpunkt für die Aufnahme einzufangen. Von der Illinger Straße aus gesehen steht die Milchstraße in südlicher Richtung fast direkt über dem Ottweiler Rathaus. Das zweite Bild entstand auf der Anhöhe zwischen Ottweiler und Mainzweiler.

Die Milchstraße ist die Galaxie, in der sich das Sonnensystem mit der Erde befindet. Entsprechend ihrer Form als flache Scheibe, die aus Milliarden von Sternen besteht, ist sie von der Erde aus als bandförmige Aufhellung am Nachthimmel sichtbar, die sich über 360 Grad erstreckt. Von der Südhalbkugel aus steht das helle Zentrum der Milchstraße hoch am Himmel, während man von der Nordhalbkugel zum Rand hin blickt.

Ein weiteres Himmels-Spektakel, welches aktuell mit dem bloßen Auge beobachtet werden kann, sind die Satellitenketten des Projektes Starlink von SpaceX. Auf der Webseite www.findstarlink.com können Datum und Uhrzeit für den nächsten Überflug der Satelliten über Ottweiler ermittelt werden.