1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Beim traditionellen Weihnachtslied "O, du fröhliche" war auch das Publikum gefordert

Beim traditionellen Weihnachtslied "O, du fröhliche" war auch das Publikum gefordert

Steinbach. Auch im Jubiläumsjahr hatten es sich die Herren um den Vorsitzenden Manfred Bechtel zum Ziel gemacht, die Lieder einem großen Publikum vorzutragen

Steinbach. Auch im Jubiläumsjahr hatten es sich die Herren um den Vorsitzenden Manfred Bechtel zum Ziel gemacht, die Lieder einem großen Publikum vorzutragen. Während es bereits im Sommer einen Liederabend mit Ehrungen in der Mehrzweckhalle gab, hatte der Chor die gute Idee, die Festlichkeiten zum Jubiläum mit einem überaus festlichen Konzert in der evangelischen Kirche in Steinbach zu beschließen. Die war bis auf den letzten Platz besetzt, der Chor hatte mit seinen Liedern zur Weihnachtszeit den Geschmack der Zuhörer sicherlich bestens getroffen. Eröffnet wurde der Konzertabend durch Martin Neu an der Trompete, der von Ralf Werner Müller, dem Chorleiter und zugleich Pianisten, begleitet wurde. Mit einem Allegro aus Händels "Wassermusik" wurde das Publikum festlich eingestimmt. Diese feierliche Stimmung hielt sich dann durch das gesamte, überaus abwechslungsreiche Programm. Denn sowohl der Chor als auch Solist Reiner Quinten, aber auch die verschiedenen Quartette und nicht zuletzt Reiner Neufang mit seinen Rezitationen sorgten dafür, dass sich eine vorweihnachtliche Stimmung breit machte in der Steinbacher Kirche.

Stimmungsvolle Gedichte

Während der Chor mit "Maria durch ein Dornwald ging" zunächst noch der Adventszeit gedachte, so stimmte "Stille Nacht" doch schon auf das Weihnachtsfest ein. Da man in vielen Ländern das Fest der Weihnacht feiert, hatte das Quartett um Reiner Quinten Weihnachtliches aus den Bergen mitgebracht und dank moderner Technik konnte Chorleiter Müller die Sänger mit Cembaloklängen begleiten.

Mit Gedanken zum Stern, der uns allen auch heute noch den Weg zeigen soll, stimmte Reiner Neufang mit seinen gelungenen Gedichtrezitationen auf Weihnachten ein. Besonders gelungen waren auch die Stücke, die mit der Stimmgewalt des Chores und der ausgebildeten Stimme des Tenors unter die Haut gingen.

Mit der Vielfalt der Lieder war sicherlich für jeden Konzertbesucher das passende Stück dabei und als am Ende schließlich der Chor die Zuhörer beim "O, du fröhliche" zum Mitsingen aufforderte, machte sich wohl bei allen die Vorfreude auf Weihnachten breit. cim