1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Ausgediente Handys können an Sammelstellen abgegeben werden

Ausgediente Handys können an Sammelstellen abgegeben werden

Die Ottweiler Stadtverwaltung hat an mehreren Standorten Abgabestellen für alte Handys eingerichtet. Diese sollen gesammelt werden, damit die darin enthaltenen Rohstoffe wieder verwertet werden können.

. Die Stadt Ottweiler macht bei der Kampagne "Verantwortung und Nachhaltigkeit. Mach mit!" der saarländischen Landesregierung mit. Im Rahmen dieser Kampagne werden alte Handys gesammelt und einem Recycling zugeführt werden. Zu diesem Zweck können in Ottweiler auf dem Wertstoff-Zentrum in der Etzwies, in den städtischen Verwaltungsgebäuden Illinger Straße 7 und Goethestraße 13a sowie in der Tourist-Info am Schlossplatz während der Öffnungszeiten kostenlos abgegeben werden. Die Sammelaktion läuft bis zum 30. Juni 2016.

Bürgermeister Holger Schäfer hofft auf eine gute Resonanz mit dieser Aktion. "Viele Bürgerinnen und Bürger haben noch alte Handys zu Hause rumliegen, die sie nicht mehr brauchen. Und leider landen immer noch viel zu viele im Restmüll. Das muss sich ändern, denn die in den Mobiltelefonen enthaltenen Rohstoffe sind viel zu schade für die Mülltonne und sollten wiederverwertet werden."

Abgegeben werden können alte Handys einschließlich Zubehör (Ladegeräte , Kopfhörer usw.). Diese werden fachgerecht recycelt oder nach einer professionellen Datenlöschung weiter verwendet. Akkus sind fest in die Geräte einzulegen, und der Akkufachdeckel ist zu schließen. Lose oder beschädigte Akkus dürfen aus Gründen der Sicherheit und der Abfallgesetzgebung nicht in die Sammelbox eingeworfen werden.