1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

"Atmosphäre soll das Lernen fördern"

"Atmosphäre soll das Lernen fördern"

Ottweiler. "Jeder Mensch hat Qualitäten, die Gesellschaft muss sie nur nutzen", erklärte Schulleiterin Herta Persch am Samstag interessierten Eltern und Grundschulkindern. Diese waren zum Tag der offenen Tür in die Erweitere Realschule Ottweiler gekommen, um sich zu informieren. "Und es waren sehr viele da", freute sich Persch über das große Interesse

Ottweiler. "Jeder Mensch hat Qualitäten, die Gesellschaft muss sie nur nutzen", erklärte Schulleiterin Herta Persch am Samstag interessierten Eltern und Grundschulkindern. Diese waren zum Tag der offenen Tür in die Erweitere Realschule Ottweiler gekommen, um sich zu informieren. "Und es waren sehr viele da", freute sich Persch über das große Interesse. Ihrer Meinung nach ist bei vielen Eltern das Gymnasium auf Grund der verkürzten Schulzeit von acht Jahren nicht mehr immer die erste Wahl. "Es kommen auch Eltern, deren Kinder eine Empfehlung haben und die sich doch nicht sicher sind, ob die Kinder nicht an einer anderen Schule mit mehr Freude ihren Abschluss erreichen können. "Bei uns kann man alle drei Abschlüsse erreichen und vor allem die große Durchgängigkeit zwischen dem Haupt- und Realschulzweig sind für viele Eltern entscheidend. Entscheidungshilfe gab es neben der Infoveranstaltung durch die Schulleitung auch bei den zahlreichen Führungen. Die wurden von den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe zehn durchgeführt. "Denn wer kann besser seine Schule präsentieren als die Jungen und Mädchen, die hier viele Jahre verbracht haben", so Persch. Viel zu sehen gab es vor allem im naturwissenschaftlichen Bereich. Während in Biologie zunächst Präparate und später auch allerlei, was im und um das Schulhaus gefunden wurde, ganz genau unter dem Mikroskop betrachtet wurde, ging nebenan im Chemiesaal regelmäßig ein Fünf-Euro-Schein in Flammen auf. Aber auch der musisch- kulturelle Bereich bietet an der Anton-Hansen-Schule eine Menge an Entfaltungsmöglichkeiten. Ob Schulband, moderne Chormusik oder Gesangsgruppe, die zahlreichen Arbeitsgemeinschaften gaben gerne eine Kostprobe ihres Könnens. Daneben hat die ERS Ottweiler auf Grund der Kooperation mit dem Gymnasium auch ein breit gefächertes Angebot in Bereich des Sportunterrichts, bietet auch in Klasse fünf und sechs erweiterten Sportunterricht im Rahmen der Talentförderung an. "Vor allem aber ist mir die Atmosphäre an unserer Schule wichtig. Zum einen tragen das Umfeld, zum anderen aber auch der Umgang miteinander entscheidend dazu bei, wie man lernen kann", ist sich Persch sicher. "Fördern und Fordern", dieses Konzept wird in Ottweiler verfolgt, wie die Schulleiterin erklärt und da wird auch immer darauf geachtet, wie sich das Angebot an die kommenden Schüler verbessern kann. "Wir werden im kommenden Schuljahr das Projekt "Lernen lernen" starten. Denn viele Jungen und Mädchen haben keine Probleme auf Grund mangelnder Intelligenz, sondern haben nicht gelernt, wie sie lernen sollen", erklärt Persch.

Auf einen BlickAn der Erweiterten Realschule Ottweiler (Anton-Hansen-Schule) unterrichten derzeit 42 Lehrer in 28 Klassen insgesamt 612 Schülerinnen und Schüler. Als erste Fremdsprache kann zwischen Englisch und Französisch gewählt werden. Alle drei Bildungsabschlüsse können erworben werden. Zahlreiche AGs in den Bereichen Sport und Musik ergänzen den Schulunterricht. Schulleiterin ist Herta Persch. cim