| 19:33 Uhr

250-PS-Kraftpaket in Knallrot

Hans Peter Jochum (2.v.r.) übergibt an den Ottweiler Löschbezirksführer Peter Groben (4. v.l.) den (symbolischen) Schlüssel. Foto: Andreas Engel
Hans Peter Jochum (2.v.r.) übergibt an den Ottweiler Löschbezirksführer Peter Groben (4. v.l.) den (symbolischen) Schlüssel. Foto: Andreas Engel FOTO: Andreas Engel
Ottweiler. Die Ottweiler Feuerwehr freut sich über einen neuen Gerätewagen. Andreas Engel

Höhepunkt der Tage der offenen Tür der Ottweiler Feuerwehr am vergangenen Wochenende war die Übergabe des neuen Gerätewagens, eines MAN-Transporters im Wert von rund 75 000 Euro. In Vertretung des erkrankten Bürgermeisters Holger Schäfer übergab Beigeordneter Hans Peter Jochum das Fahrzeug an Löschbezirksführer Peter Groben. "Der Kauf dieses Fahrzeugs war ein echtes Schnäppchen", freute sich Löschbezirksführer Groben. Nur das schnelle Reagieren der Behörden habe es möglich gemacht, dass das Gerätefahrzeug nun in Dienst der Stadt Ottweiler gestellt werden konnte. Das Fahrzeug stehe allen Löschbezirken der Stadt zur Verfügung, betonte Wehrführer Stefan Weißmann. Es sei exakt auf die Bedürfnisse der Ottweiler Feuerwehr abgestimmt, "das Fahrzeug ist eine Bereicherung und stellt einen echten Mehrwert dar", fügte Peter Groben hinzu.


Der MAN-Allrad mit 250 PS hat eine Zuladekapazität von 5,2 Tonnen und werde für die Sicherung bei Bränden, bei der Verkehrssicherung und im Brandschutz eingesetzt. Zu 150 Einsätzen mussten die Männer und Frauen des Löschbezirkes Ottweiler im letzten Jahr ausrücken, allein daran könne man ermessen, welch logistische Bereicherung "der Neue" sei, so Groben.

Die Sondersignalanlage, also das Blaulicht und das Martinshorn, hat übrigens der Ottweiler Unternehmer Dominique Paul von der Ottweiler Druckerei gespendet.