Ortsrat Hierscheid benennt Wünsche fürs Investitionsprogramm

Hierscheid. Der Ortsrat hat am Freitag im Bürgerhaus getagt. Auf dem Programm standen die Verteilung der Ortsratsmittel für das Haushaltsjahr 2009 und eine Prioritätenliste für Wunschprojekte, die Ortsvorsteher Rainer Paul gemeinsam mit den Mitgliedern erstellte. Oberste Priorität genießen die Instandsetzung des Gehweges im Florianweg und die Instandsetzung der Stützmauer in der Ortsstraße

Hierscheid. Der Ortsrat hat am Freitag im Bürgerhaus getagt. Auf dem Programm standen die Verteilung der Ortsratsmittel für das Haushaltsjahr 2009 und eine Prioritätenliste für Wunschprojekte, die Ortsvorsteher Rainer Paul gemeinsam mit den Mitgliedern erstellte. Oberste Priorität genießen die Instandsetzung des Gehweges im Florianweg und die Instandsetzung der Stützmauer in der Ortsstraße. Auf Platz drei steht die Unterhaltung der Plätze in Hierscheid. Zu den Wünschen gehören auch die Sanierung eines Teilbereiches im Florianweg nach der Fertigstellung des Dorfplatzes sowie die Sanierung eines Teilbereiches der Straße "Schau ins Land." Weitere Projekte: Anlage eines größeren Wendehammers in der Straße "Am Schäferberg", Instandsetzung des Feldwirtschaftsweges Lochmühle Richtung Kesselwald, Sonnenschutzanlage Kindertagessstätte, Asphaltierung Feldstraße, Einrichtung einer Solar- und Photovoltaikanlage am Bürgerhaus/Kindertagesstätte. Einstimmig verabschiedet wurde der Nachtragshaushalt in Höhe von 20 000 Euro. bd

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort